Diese Seite drucken

Niederlage gegen RW Wittlich

03 Nov 2017
2080 mal

Am heutigen Sonntag gastierte die Mannschaft von Rot-Weiss Wittlich in der Werner Kalle Arena an der Zeltinger Brücke. Unsere Jungs starteten zunächst besser ins Spiel und hatten durch einen Freistoß aus 17 Metern die erste Chance des Spiels in der 4. Minute. P. Meschak schoss diesen hoch in die Torwartecke, der Keeper war jedoch wachsam und konnte den Schuss zur Ecke parieren. Diese brachte jedoch nichts ein.

In der 12. Minute kamen dann auch die Gäste zu ihrer ersten Chance, jedoch fand die Hereingabe in den 16er keinen Abnehmer.

Die Anfangsviertelstunde war geprägt durch lange Bälle der Gäste aus Wittlich und einige gute Kombinationen unserer heimischen Elf, bei denen es aber immer wieder an Präzision bei den "letzten Pässen" gefehlt hat.

In der 20. Minute dann eine Dreifach-Chance durch Jonathan ‚Kuhna‘ Kuhn, Kilian Schmitges und Pascal Meschak: Zunächst sprang ‚Kuhna‘ unter einer Ecke auf 5er-Höhe durch, dann blockte die Wittlicher Defensive den ersten Nachschuss durch Kilian ehe Pascal den zweiten Nachschuss aus rund 16 Metern am Tor zu hoch ansetzte.

Im Gegenzug dann das zu diesem Zeitpunkt etwas glückliche 1:0 für die Gäste aus Wittlich: Ein Distanzschuss aus ca 20 Metern landete für unseren Keeper Jannik Junglen unhaltbar im rechten Torwinkel.

Nach der Führung verlief das Spiel bis zur 37. Minute mit deutlichen Vorteilen für den Gegner, der immer wieder mit tiefen Pässen auf die Außen gefährlich wurden, ehe P. Meschak den Ausgleich auf dem Fuß hatte, als der gegnerische Keeper ihm den Ball, durch starke Anlaufarbeit von Tim Jakobs, 16 Meter vor dem Tor in die Füße passte. Leider konnte die Chance nicht genutzt werden.

Pünktlich ging es dann in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit startete leider wie die erste aufhörte: die Gäste aus Wittlich waren weiterhin überlegen und hatten immer wieder gefährliche Aktionen über die Außen.

Nach rund 62 Minuten verpasste dann Alexander ‚Konke‘ Kappes eine Hereingabe von Florian Blesius in der Mitte nur knapp. Im Anschluss dann die dritte Auswechslung der Hausherren: Stürmer für Stürmer, Sven Pazen für Tim Jakobs.

In der Folge wurden die Zweikämpfe immer giftiger und die Partie nahm ordentlich an Fahrt auf. Unsere Jungs drückten jetzt auf den Ausgleich, ohne wirkliche Chancen herausspielen zu können.

In der 86. waren es dann leider wieder die Gäste, die das Runde ins Eckige brachten: nachdem zunächst eine Ecke geklärt werden konnte, kam der zweite Ball dann wieder in den Sechzehner und fand hier aus kurzer Distanz einen Abnehmer.

Dies war dann leider auch gleichzeitig der Schlusspunkt eines spannenden Fußballspieles, bei dem die Gäste von Rot-Weiss Wittlich die 3 Punkte insgesamt verdient mit nach Wittlich nehmen konnten.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)