Spitzenreiter zu Gast - Spiel bereits am Samstag

28 Nov 2017
754 mal

"Erste" empfängt zum Jahresabschluss den SV Niederemmel

Rückstand, Ausgleich, Siegtreffer in der letzten Minute - am vergangenen Wochenende erlebte unsere erste Mannschaft beim Gastspiel in Zell, welche Emotionen ein Last-Minute-Erfolg freisetzen kann. Doch auch das Gefühl des Unterlegenen kennt unsere Mannschaft aus eigener Erfahrung. Im Hinspiel gegen den Spitzenreiter SV Niederemmel, unseren kommenden Gegner, verlor unsere Mannschaft am vierten Spieltag der laufenden Saison durch einen direkt verwandelten Freistoß in der letzten Minute mit 2:3. Seitdem zeigen die `Emmler eine beeindruckende Spielzeit. In insgesamt 16 Partien feierten die Rot Weißen 13 Siege, holten zwei Unentschieden und konnten nur einmal bezwungen werden (am 3. Spieltag beim 0:2 in Niederkail). Lohn dieser Mühen ist die unangefochtene Tabellenführung mit aktuell sieben Zählern Vorsprung auf unsere Jungs. Die Mannschaft von Trainer Bernd Reitz ist sehr erfahren und eingespielt. Das Grundgerüst des Teams spielt über Jahre zusammen und bildet eine homogene Einheit ohne wirklichen Schwachpunkt. Mit bislang erst 14 Gegentoren (Ligabestwert) scheinen die Niederemmler den alten Spruch, dass die Defensive Meisterschaften gewinnt, einmal mehr zu bestätigen. Mit 43 erzielten Treffern beweist der Spitzenreiter ebenfalls beeindruckende Offensivqualitäten und stellt statistisch nach unserer Mannschaft den zweitstärksten Angriff der Liga.

Im Hinspiel überrumpelten die Niederemmler unsere Jungs in der Anfangsphase durch ein aggressives Pressing. Nach zweimaligem Rückstand und den Ausgleichstreffern durch Yannik Dietz und Pascal Meschak hatte sich unsere Mannschaft eigentlich in die Partie hereingekämpft, verlor aber unglücklich durch den oben geschilderten Freistoßtreffer in den Schlussminuten. 

Zum Jahresabschluss bietet sich nun also die Gelegenheit zum erneuten Kräftemessen mit dem Meisterschaftsfavoriten. Dabei können sich die Zuschauer sicherlich auf eine spannende Partie einstellen. Beide Mannschaften können eigentlich ohne Druck in das Spiel gehen. Die Gäste führen souverän die Tabelle an und hätten auch bei einer Niederlage immer noch komfortable vier Zähler Vorsprung, unsere Jungs hingegen können die Meisterschaft wieder etwas spannender machen, müssen es jedoch nicht. Nach der Konsolidierungssaison im Vorjahr steht in dieser Spielzeit der Neuaufbau einer jungen Mannschaft auf dem Programm. Die Truppe, zu der etliche, vor allem junge, Neuzugänge gestoßen sind, schlägt sich aktuell sehr beachtlich und liegt mit ihren 34 Punkten voll im Soll. Die allermeisten Partien, in die unsere Mannschaft als Favorit ging, konnten gewonnen werden. Lediglich gegen die hoch gehandelten Teams will es in dieser Spielzeit noch nicht richtig laufen. Nach Niederlagen gegen Niederemmel, Rot Weiss Wittlich, die SG Veldenz und den FSV Salmrohr II wäre es doch nun endlich an der Zeit, gegen ein Topteam der Liga einen "Dreier" einzufahren.

Das Spiel gegen den SV Niederemmel findet bereits am Samstag statt. Anpfiff der Begegnung in der Werner Kalle ARENA ist am 02.12. um 16 Uhr

Die Partie steht unter der Leitung von Schiedsrichter Christoph Zimmer.

Für das leibliche Wohl der hoffentlich zahlreichen Zuschauer ist bestens gesorgt - und auch die Bundesligaspiele werden am Samstag im Clubhaus live übertragen.

Letzte Änderung am Dienstag, 28 November 2017 19:06
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

SV Zeltingen-Rachtig. Ihr Sportverein im Herzen der Mittelmosel

 

Beliebte Artikel

Login Box

SVZR Intern