News

Artikel nach Datum gefiltert: Montag, 17 September 2012
Montag, 17 September 2012 09:11

Sieg, Unentschieden, Niederlage

 

Dritte unterliegt nach großem Kampf...

Gegen das hoch gehandelte Team des TuS Briedel hielt unsere Zweite im gestrigen Meisterschaftsspiel lange Zeit sehr gut mit und forderte dem Favoriten alles ab. 

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gab es für beide Teams gute Torchancen, diese wurden jedoch zumeist sichere Beute der Torhüter, so ging es torlos in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel brachte Manuel Busch unser Team mit 1-0 in Führung. Diese währte jedoch nicht lange. Innerhalb von fünf Minuten hatten die Gäste die Partie gedreht und führten in der 70. Spielminute mit 2-1.

alt

Der Einsatz stimmte, das Ergebnis nicht...

Unsere Mannschaft versuchte alles, baute Druck auf, kam jedoch selten zu guten Abschlussaktionen. Hinten mussten wir öffnen, dies nutzte der Gegner und schraubte das Endergebnis noch auf 1-4.

Zwote zeigt Moral!

Mit einer gehörigen Portion Kampfgeist schaffte es unsere zweite Mannschaft am Wochenende einen Zähler aus Strimmig zu entführen. In doppelter Unterzahl gelang Daniel Becker der vielumjubelte Ausgleich mit dem Schlusspfiff.

Zu Beginn waren wir das klar bessere Team. Dies wurde durch Michael Kappes und Tobias Freis auch in eine 2-0 Führung umgemünzt. Nach dem Anschlusstreffer kurz vor der Halbzeitpfiff verlor unsere Elf jedoch den Faden.

Nach der Halbzeit machte die Heimelf Druck und ging bis zur 70. Spielminute mit 3-2 in Führung. Nun schaltete unser Team wieder einen Gang nach oben und rannte an, um den Ausgleich zu erzielen. Dabei zeigten wir etwas zu viel Einsatz, dieser wurde durch den Schiedsrichter mit Platzverweisen für Jonathan Kuhn und Michael Kappes "belohnt".

alt

Lukas Kappes im Kampf um den Ball!

Doch auch mit zwei Mann weniger glaubte unsere Mannschaft an den Erfolg und belohnte sich in der 94. Spielminute selbst. Daniel Becker war zur Stelle und rettete unserer Zwoten den wichtigen Auswärtszähler.

Erste mit guter Vorstellung - Chancenverwertung bleibt das Manko...

Einen absolut verdienten Heimerfolg landetet unsere Erste am Sonntag gegen den SV Hetzerath. Nach nervösem Beginn nahmen wir die Spielkontrolle ab der zehnten Minute in unsere Hände und erspielten uns gute Gelegenheiten. Florian Blesius wurde in Minute zehn am linken Strafraumeck angespielt, ließ mit einer Körpertäuschung zwei Gegenspieler ins Leere laufen und traf trocken mitr einem satten Schuß ins kurze Eck. Auch danach blieben wir am Drücker und zeigten - trotz des miserablen Geläufs - einige gefällige Kombinationen. In Minute zwanzig dann ein klasse Angriff, wieder über die linke Seite. Florian Blesius legt raus auf Tim Jakobs, dieser bedient wieder den gestarteten Florian Blesius. Heute eiskalt, lässt sich "Capo" die Gelegenheit nicht entgehen und trifft zum 2-0.

Danach hatte Flori bei einem ähnlichen Angriff noch die Möglichkeit auf 3-0 zu erhöhen. Ein Gegenspieler stört jedoch in letzter Sekune entscheident. Danach ein Stellungsfehler auf unserer rechten Seite. Ein Hetzerather Angreifer wird im Rücken unserer Abwehr angespielt. Björn Griebler klärt gegen den frei vor ihm aufgetauchten Angreifer. Anschließend pfeift der Schiedsrichter und alle rechnen mit einem Freistoß wegen Stürmerfoul. Selbst zur Verwunderung der Gästespieler zeigt Schiesrichter Braband jedoch auf den Elfmeterpunkt. Ausgleichende Gerechtigkeit - Björn Griebler ahnt die Ecke und pariert den keineswegs schwach geschossenen Strafstoß. Nur fünf Minuten später wiederum ein Stellungsfehler unserer Defensive. Wir verpassen einen langen Ball der Hetzerather. Omid Mostofi mit etwas zu ungestümem Zweikampfverhalten, der gegnerische Stürmer geht zu Boden und der Unparteiische entscheidet wiederum, diesmal nicht zu unrecht, auf Elfmeter. Diesen nutzen die Gäste zum Anschlusstreffer.

Nach der Pause legen wir noch einen Zahn zu und sind jederzeit Herr der Lage. In der gesamten zweiten Hälfte schaffen es die Gäste nicht mehr sich eine echte Torchance zu erspielen. Wir hingegen, gehen allzu leichtfertig mit unseren Gelegenheiten um. In der 53. Minute setzt sich Robert Baum mit einem engagierten lauf über den linken Flügel durch, seine harte Hereingabe wird vom ansonsten starken gegnerischen Torwart ins eigene Netz gelenkt - die beruhigende 3-1 Führung für unser Team. Trotz bester Gelegenheiten gelingt uns kein weiterer Treffer mehr. 

Fazit: Eine durchaus gelungene Vorstellung, Defensiv wieder sehr solide, Offensiv gefällig, jedoch wieder einmal ließen wir die letzte Konsequenz vor des Gegners Tor vermissen! Hier müssen wir eine ganz andere Kaltschnäuzigkeit entwickeln, um in Zukunft erfolgreich zu sein!

SV Zeltingen-Rachtig. Ihr Sportverein im Herzen der Mittelmosel

 

Beliebte Artikel

Login Box

SVZR Intern