News

Montag, 07 November 2011

Am 11. Spieltag der Kreisklasse A traf der SVZ gestern auswärts in Hasborn auf den Tabellenzweiten, die SG Buchholz. Bereits nach zwei Minuten sah es erneut düster für die Männer aus Zeltingen-Rachtig aus, als man nach einem Stellungsfehler früh gegen den Favoriten in Rückstand geriet. Lediglich eine Minute später sah die Welt schon wieder anders aus: Kapitän Florian Blesius setzte sich auf der rechten Seite gekonnt durch und vollstreckte mit einem herrlichen Linksschuss ins lange Eck. Direkt im Anschluss konnte von der SG Buchholz in der 9. Minute ein direkter Freistoß zur erneuten Führung verwandelt werden. Die Ereignisse überschlugen sich und so kam es, dass erneut Florian Blesius wie bereits beim 1:1-Ausgleich über die rechte Seite durchdrang und den Ball wieder mit links ins lange Eck hämmerte. Mit solch einer Entwicklung des Spiels hätte wohl keiner gerechnet. In den darauffolgenden Minuten kämpfte sich der SVZ mehr und mehr ins Spiel hinein und kam zu einigen, sehr guten Torchancen. Nach einer Standardsituation, getreten von Robert Baum, konnte Alexander Kappes auf Dennis Dusemund ablegen, der in der 42. Minute zur überraschenden Führung traf. Keine zwei Minuten später war es wieder eine Standardsituation, die nach einem Kopfball von Dusemund am Pfosten landete. In dieser Szene kam Dennis Dusemund zum Nachschuss, der vom gegnerischen Torwart hinter der Torlinie abgewehrt wurde. Der Schiedsrichter der Partie hatte diesen Treffer nicht anerkannt und ließ weiterlaufen. Glück für die Gastgeber! Es ging mit 2:3 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit kamen die Gastgeber mit enormer Power aus der Kabine und entwickelten enormen Druck auf das Tor des SVZ. In der 61. Minute war es wieder ein direkter Freistoß, der zum 3:3-Ausgleich führte. In dieser Phase war die SG Buchholz klar feldüberlegen und spielte Chance um Chance heraus. In der 68. Minute wurden sie dafür belohnt und erzielten die, zu diesem Zeitpunkt verdiente 4:3-Führung. Doch Männer um das Trainerduo Senftinger/Busch gaben sich nicht auf und glaubten weiter an ihre Chance. In der 88. Minute erzielte Dennis Dusemund mit einem Sonntagsschuss den 4:4-Ausgleich. Bei diesem Ergebnis blieb es auch.

Fazit: Nach einer guten 1. Halbzeit ließ sich der SVZ in der 2. Hälfte zu sehr in die Defensive drängen und gab das Spiel aus der Hand. Dennoch erkämpfte man sich ein gerechtes 4:4-Unentschieden mit dem der SV Zeltingen-Rachtig sehr gut leben kann. Im nächsten Heimspiel hat man die Spvgg. Bernkastel-Kues zu Gast. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung bei diesem so wichtigen Spiel! 

SV Zeltingen-Rachtig. Ihr Sportverein im Herzen der Mittelmosel

 

Beliebte Artikel

Login Box

SVZR Intern