Chronik

6637 mal
1886 Gründung des Turnvereins Zeltingen. 1. Vorsitzender (damals noch Turnwart): Alex Baumgarten.
1887 Ausrichtung des 1. Preis-Gau-Turnfestes für den neugegründeten "Mittelmosel-Saargau" vom 17. - 18. Juli 1887 in Zeltingen.
1910 1. Vorsitzender wird Jakob Eifel, Lehrer in Zeltingen.
1911 25-jähriges Stiftungsfest
1926 Gründung der Leichtathletik-Abteilung.

Nachdem der Vorstand die Gründung einer Fußballabteilung ablehnt, treten über 50 Mitglieder aus dem Turnverein aus und gründen im Frühjahr 1926 einen eigenständigen Verein "Deutsche Jugendkraft DJK Alemannia Zeltingen". Die Satzung wird am 8. April 1926 beschlossen. Vereinsleiter wird Fritz Decker.

1928 Neuer Vereinsleiter der "DJK Alemannia Zeltingen" wird Felix Kappes.
1926 - 1935 Die beiden eigenständigen Vereine "Turnverein Zeltingen" und "DJK Alemannia Zeltingen" bestehen nebeneinander und liefern sich zum Teil erbitterte Konkurrenzkämpfe, die sich nicht nur auf den sportlichen Bereich beschränken. Mitte der 30er Jahre erfolgt ganz allmählich die Auflösung der beiden eigenständigen Vereine. Sie werden miteinander verschmolzen. "Gleichschaltung der Vereine" nannte man das im Fachjargon der Nationalsozialisten.
1935 Am 7. April 1935 erfolgt eine Namensumbenennung in "Turn- und Sportverein Zeltingen. Gleichzeitig wird eine neue Satzung beschlossen, oder besser gesagt - aufdiktiert.
1935 - 1945 Kaum noch Aktivitäten durch die Verstaatlichung des Sports und durch den 2. Weltkrieg.
1946 Der Sport wird wieder aufgenommen. Zunächst Turnen, danach Leichtathletik und später auch wieder Fußball. 1. Vorsitzender wird Reinhold Ehses-Werland. Danach wird der Verein kurzfristig von Wilhelm Schilling, Hermann Franzen und Richard Haubs übernommen. Die genaue Reihenfolge und die jeweiligen Zeiträume konnten nicht mehr festgestellt werden.
1951 Der Sportverein Zeltingen wird im Vereinsregister eingetragen. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Josef Johnen, 2. Vorsitzender Claus Keller, Schriftführer Rudolf Gessinger, Kassierer Reinhold Ehses, Beisitzer Fritz Werland und Rudolf Mark.
1952 Neuer 1. Vorsitzender wird Peter Schädler.
1963 Gründung der Damen-Turnabteilung.
1964 1. Vorsitzender wird Claus Keller, Klaus Otter wird Fußball-Abteilungsleiter; Bau des Clubhauses und Verbesserung der Sportanlage. Beginn der Partnerschaft mit St. Florentin/Frankreich. Erste Fahrt der Fußballabteilung nach St. Florentin.
1966 Bau des Tennisplatzes und Gründung der Tennisabteilung.
1971 85-jähriges Stiftungsfest mit Gastspiel von Eintracht Frankfurt.
1975 1. Vorsitzender wird Josef Johnen; Umbenennung des SV Zeltingen in "SV Zeltingen-Rachtig".
1981 Georg Klein wird 1. Vorsitzender, Karl-Heinz Ehses 2. Vorsitzender. Nach einer turbulenten Mitgliederversammlung wird fast der gesamte Vorstand umgebildet. Helmut Henrich wird Geschäftsführer, Hans-Peter Ehses wird Kassierer.
1982 Erstmals Fußball-Spielgemeinschaft mit dem SV Ürzig.
1983 Beginn der Partnerschaft mit dem Lake Grove Soccer Club, Long Island, Staat New York, USA. Besuch der Gäste aus den USA in Zeltingen-Rachtig.

Erstmals Herausgabe des "Blau-Weiß-Magazin"; die AH-Fußballmannschaft nimmt wieder den Spielbetrieb auf.

1985 - 1985 Grundlegende Sanierung des Sportplatzes. Der Fußballplatz erhält eine Drainage. Alle Leitungen (Strom, Wasser, Abwasser) werden neu verlegt.
1985 Einweihung des neuen Rasenplatzes mit großem Sportfest.
1986 100 Jahre Sportverein Zeltingen-Rachtig. Sportfest vom 18. - 20. Juli 1986 auf dem Sportplatz. Große Geburtstagsfeier vom 26. - 28. September 1986 im Festzelt am Moselufer.
1987 - 1988 Erweiterung des Clubhauses.
1988 Einweihung des Clubhauses mit großem Sportfest vom 15. - 17. Juli 1987; die Traditionsmannschaft von Borussia Dortmund ist in Zeltingen zu Gast.
1989 Karl-Heinz Ehses wird in der Mitgliederversammlung am 3. März 1989 zum 1. Vorsitzenden gewählt.
1990 Durch Orkan "Wiebke" wird die Flutlichtanlage stark beschädigt.
1991 Der Verein hat erstmals mehr als 400 Mitglieder; Neubau der Flutlichtanlage.
1992 Letzter Familienabend im Hotel "Moselblick".
1993 Feier zum 10-jährigen Bestehen der Freundschaft zwischen dem Newfield Soccer Club New York und dem SV Zeltingen-Rachtig; das "Blau-Weiß-Magazin" erscheint aus diesem Anlaß zweisprachig.
1993/94 Über die Jahreswende "Jahrhundert-Hochwasser", die Mosel steht über 1,20 m im Clubhaus; Platz und Zaun werden schwer beschädigt. Der Fußballplatz wird grundlegend saniert.
1995 Erneutes "Jahrhundert-Hochwasser", ein Großteil der Umzäunung muß erneuert werden. Die Schäden belaufen sich auf über 30.000 DM.
1998 Das 10. Mittelmosel-Pokalturnier für Altherrenmannschaften wird vom 19. - 21. Juni gefeiert; die Einnahmen aus diesem Sportfest bilden eine wichtige Grundlage zur Finanzierung des Vereins.

Am 1.1.1998 hat der Verein 464 Mitglieder.

April 1998: Internet-Auftritt des SV Zeltingen-Rachtig.

1998 Heribert Stuntz nach Rücktritt von Karl-Heinz Ehses wird in der Mitgliederversammlung am
24. April 1998 zum 1. Vorsitzenden gewählt. Werner Kalle wird 2. Vorsitzender.
Marlies Schmitz wird nach 13 Jahren als Übungsleiterin der Frauen-Gymnastikgruppe verabschiedet. Ihre Nachfolgerin wird Traudel Degen.
Sandra Jakoby wird zur Kassiererin gewählt.
1999 Erfolgreiches Jahr in der Fußballabteilung:
Die 1. Mannschaft steigt nach spannenden Relegationsspielen gegen Niederemmel und Sehlem in die A-Klasse auf. Aber: Trainer Arno Binninger geht nach Kinderbeuern, Frank Schanz und Rainer Martini wechseln nach Lösnich, Michael Ehses nach Kröv, Kurt Meschak hängt die Fußballschuhe an den Nagel. Ralf Hartmann wird neuer Trainer, aber im Oktober schon wieder entlassen, Peter Feyen wird ab 1.11. neuer Trainer. Immerhin: 6 Spiele in Folge ohne Niederlage.
Die 2. Mannschaft steigt ebenfalls auf, spielt nun in der C-Klasse. Schlechte Voraussetzungen, weil viele Stammspieler für die 1. Mannschaft abgestellt werden müssen.
Bildung einer Spielgemeinschaft im Seniorenbereich mit der Spvgg. Bernkastel-Kues.
2000 Mit einem 3:3 im letzten Punktespiel in Lüxem muss die 1. Mannschaft in die Kreisliga B absteigen. Die Konkurrenten Niederemmel und Traben-Trarbach kamen zu überraschenden Siegen und entgingen so dem Abstieg. Die 2. Mannschaft belegt einen Mittelfeldplatz in der C-Klasse.
Der Sportplatz wird grundlegend saniert und die 50 Jahre alten Pappeln am Brückendamm gefällt.
Bei der Jahreshauptversammlung im April wird Martin Kappes als Beisitzer in den Vorstand gewählt.
Die E-Jugend wird Kreismeister und die A-Jugend steigt in die Landesliga auf.
2001 Heribert Stuntz und Werner Kalle werden als 1. und 2. Vorsitzender für zwei Jahre wiedergewählt.
Der Verein erhält den Sepp-Herberger-Preis für herausragende Jugendarbeit. Kreisjugendleiter Günter Thiesen, Fußball-Kreisvorsitzender Hermann Heil und Fußball-Sachbearbeiter Klaus Schmitz nehmen die Ehrung beim AH.Sportfest am 23. Juni 2001 vor.
2004 Bernd Schäfer wird als stellvertretender Geschäftsführer, Christian Bastian als Beisitzer in den Vorstand gewählt. Erich Ames kandidiert nach langjähriger Tätigkeit nicht mehr als Beisitzer. Heiko Steffen wird zweiter Schiedsrichter neben Heribert Stuntz.
2005 Heribert Stuntz und Werner Kalle werden - wie 2003 - als 1. und 2. Vorsitzender wiedergewählt. Die Mitgliedsbeiträge werden auf Veranlassung des Sportbundes erhöht.
2006 Peter Jakobs und Günther Schons kandidieren nicht mehr als Beisitzer im Vorstand. Die 1. Mannschaft steigt in die Kreisliga A auf. Das AH-Sportfest muss wegen eines tragischen Todesfalles abgebrochen werden.
2007 Werner Kalle wird 1. Vorsitzender, Werner Feyen 2. Vorsitzender. Der bisherige 1. Vorsitzende Heribert Stuntz wird Ehrenmitglied und bleibt als Beisitzer im Vorstand. Bernd Franzen wird als Beisitzer in den Vorstand gewählt. Michael Ehses wird als Jugendleiter gewählt.
Neuer Internetauftritt des SV Zeltingen-Rachtig. Eric Heiko Steffen. Heribert Stuntz hört nach 32 Jahren auf zu pfeifen, er pfiff von 1975-2007 für den SV.
2009 Christian Kalle wird 3. Schiedsrichter für den SVZR.
2010 Als Beisitzer werden Heinz Pelz und Tim Senftinger neu in den Vorstand gewählt.
2011 Werner Kalle wird als 1. Vorsitzender bestätigt. Werner Feyen steht nicht mehr zur Verfügung.
2. Vorsitzender wird Uwe Molz.
2012 Helmut Henrich wird nach jahrzehnter langer Tätigkeit aus dem  Vorstand verabschiedet. Er wird zum Ehrenmitglied ernannt.
Neuer Geschäftsführer wird Bernd Schäfer.
2013 Ab der Saison 2013/2014 stellten wir erstmals 3 Seniorenmannschaften im Herrenfußball.
2014 Josef Schmitz scheidet nach langer Tätigkeit aus dem Vorstand aus und wird zum Ehrenmitglied ernannt.  
Frank Kappes, Michael Roth werden als Beisitzer und Peter Feyen jun. Als Schriftführer in den Vorstand gewählt. Martin Kappes verlässt den Vorstand.
Die 1. Mannschaft steigt erstmals in die Bezirksliga auf.
2016 Aus dem Vorstand scheidet Herbert Theisen aus Altersgründen nach jahrelanger Tätigkeit aus.
Neue Vorstandsmitglieder werden Alexander Kappes, Felix Kappes jun., Jonathan Kuhn, Julian Jakoby, Oliver Geller, Sven Pazen.

 

SV Zeltingen-Rachtig. Ihr Sportverein im Herzen der Mittelmosel

 

Beliebte Artikel

Login Box

SVZR Intern