News

Tabelle 1. Mannschaft 2010/2011
Montag, 18 Mai 2015 02:00

Pleite ohne Folgen

"Erste"sichert sich trotz Niederlage in Dörbach den Klassenverbleib

Es ist amtlich. Der SV Zeltingen-Rachtig spielt auch in der kommenden Saison überkreislichen Fußball. Bereits vor dem finalen Spieltag ist unser Team trotz einer 2-1 Niederlage beim SV Dörbach "gerettet".  Vielleicht fehlte beim Gastspiel auf dem Dörbacher Kunstrasen etwas die Spannung. Jedenfalls kam unsere Mannschaft nur schwer in die Partie. Zwanzig starke Minuten in Halbzeit zwei hätten jedoch fast ausgereicht, um in einer hektischen und vom Kampf geprägten Partie zumindest einen Zähler zu entführen.

Die Gastgeber starteten zunächst etwas druckvoller, ohne tatsächlich gefährlich zu werden. Viel spielte sich zwischen den Sechszehnern ab. Dabei war unseren Jungs auch nicht der Willen abzusprechen, allerdings blieb zunächst alles Bemühen nur Stückwerk. Bezeichnenderweise fiel dann die Dörbacher Führung durch eine Satndardsituation. Nach einem abgewehrten Ball zog ein Dörbacher Spieler per Dropkick aus fünfzehn Metern ab und traf aus rund einem Meter Entfernung den Arm von Kilian Feyen, woraufhin Schiedsrichter Arianit Besiri auf Strafstoß für den SV Dörbach entschied. Torjäger Philipp Gulden ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und traf hart unter die Latte zur nicht unverdienten Führung. In der Folge änderte sich wenig am Spielverlauf. Die Gastgeber hätten nach einem Eckball durch einen Kopfstoß die Führung ausbauen müssen, auf der Gegenseite scheiterte zunächst Christian Lichter mit einem Freistoßhammer aus 25 Metern am guten Dörbacher Keeper, den Nachschuss setzte Youngster Alex Schiffmann zu hoch an und donnerte das Spielgerät über den Kasten.

Nach dem Pausenpfiff zeigte sich das Feyen-Team leicht verbessert, ohne jedoch Durchschlagskraft entwickeln zu können. Gegen die sehr defensiv agierende Heimelf verpassten es unsere Jungs sich in gute Schusspositionen zu bringen und hatten auf der Gegenseite bei zwei Dörbacher Kontern Glück, dass die Heimelf beste Chancen ausließ.

Ab der 65. Spielminute schien dann ein Ruck durch unser Team zu gehen. Die Offensivaktionen wurden entschlossener ausgeführt und die Heimelf regelrecht in der Defensive eingeschnürt. Es folgten zahlreiche Standards, die alle für Gefahr vor dem Dörbacher Kasten sorgten. Doch Daniel Dusemund und Flori Blesius scheiterten zunächst an Pfosten und Latte, Nico Imholz bekam hinter einen Kopfball aus kürzester Distanz nicht genug Druck. Doch nach gut 80 Spielminuten war es dann soweit. Der SVZR belohnte sich für das knapp 20-minütige Powerplay und traf in Person von Alex Schiffmann zum Ausgleich. Eine Freistoßflanke verwertete Alex gekonnt per Kopf unhaltbar zu seinem vierten Ligatreffer im vierten Einsatz.

 

Nun dachte man unser Team sei weiterhin am Drücker. Die Gastgeber wirkten stehend K.O.. Doch nur kurze Zeit später folgte die kalte Dusche. Ein langer Ball der Dörbacher konnte nicht entscheidend geklärt werden, sodass Christian Lichter die Situation mit einem Foulspiel bereinigen musste. Schiedsrichter Besiri entschied auf Revanchefoul und Platzverweis für "Leuchte". Zu allem Überfluss traf der SV Dörbach mit dem folgenden sehenswerten Freistoß zum 2-1 Siegtreffer. Kurze Zeit später war Schlussund unsere Jungs hatten eine insgesamt nicht unverdiente, aber definitiv unnötige Niederlage kassiert.

Trotz alledem war die Stimmung nach dem Spiel nicht lange getrübt. Es überwog die Freude über den geglückten Klassenerhalt. Dem Team gebührt ein großes Kompliment. Insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass im Laufe der Saison immer wieder Eckpfeiler und Stammspieler verletzungsbedingt ausfielen und nicht zur Verfügung standen, schlugen sich unsere "jungen Hüpfer" grandios. Dieses Leistungspotenzial gilt es im kommenden Heimspiel gegen die SG Thomm am Samstag ab 17.30 Uhr noch einmal abzurufen, sodass die Saison im Anschluss gebührend gefeiert werden kann.

 

 

... lade FuPa Widget ...
<

SV Zeltingen-Rachtig. Ihr Sportverein im Herzen der Mittelmosel

 

Beliebte Artikel

Login Box

SVZR Intern