Dienstag, 24 Oktober 2017
Dienstag, 24 Oktober 2017 21:05

Zuhause weiter ungeschlagen....

Auch im 6. Heimspiel der Saison 17/18 wahrt der SVZ durch ein überzeugendes 5:0 gegen die Gäste von der SG Niederkail die weiße Heimweste.
 
Bereits früh in der Partie wurde der SV Zeltingen-Rachtig seiner Favoritenrolle gerecht und ging in der 6. Minute durch einen Kopfballtreffer von Jonathan Kuhn im Anschluss an eine Ecke in Führung. Kuhn selbst markierte als Innenverteidiger bereits sein 7. Saisontor.
Im Folgenden wurde es ein Spiel mit rassigen Zweikämpfen, welches sich größtenteils im Mittelfeld abspielte. Dann spielte sich Yannik Dietz auf der rechten Seite frei und fand mit einem überlegten Pass in den 16er Kapitän Florian Blesius,der sich in den Rücken der Abwehr gestohlen hatte, frei vor dem Gästetorwart auftauchte und in Torjägermanier ins kurze Eck abschloss(2:0, 26. Minute)
Mit dem 2:0 im Rücken schaltete die Elf von der Mosel jedoch zwei Gänge zurück und ließ die konterstarken Gäste mehr und mehr ins Spiel kommen. So kam Niederkail vorzugsweise über ihre starke rechte Seite zu aussichtsreichen Aktionen. Jedoch waren die Abschlüsse zu harmlos oder wurden durch den wieder souveränen Schlussmann Jannik Junglen entschärft.
In der Druckphase des Gegners gab der Unparteiische Michael Reinhard einen fragwürdigen Elfmeter für die Gäste aus der Eifel. Jedoch setzte der Niederkailer Kapitän Christopher Gansen diesen an den Pfosten, der Nachschuss landete im Toraus (35.).
Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in welchem Florian Blesius zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt das 3:0 markieren konnte.
Von links einstartend verwertete er einen von Pascal Meschak gut getimten Ball durch die Innenverteidigung des Gegners hindurch und schob überlegt ein. So ging es mit 3:0 in die Pause.
Nach der Pause plätscherte das Spiel etwas vor sich hin, der SVZ blieb spielbestimmend, ohne wirkliche Torgefahr auszustrahlen. So reagierte Trainer Gräfen und brachte den zuletzt formstarken Tim Jakobs für Hendrik Diwo (55.).
Mit der Einwechslung Jakobs' und der Devise des Trainers "wieder energisch aufzutreten", wurde das Spiel der Blauen wieder zielstrebiger. So war es Jakobs, der in der 69. Spielminute nach einem langen Ball von Pascal Meschak fast von der Grundlinie aus Phillip Kreutz im Kasten der SG überwand.
Nach dem 4:0 schien die Messe gelesen, jedoch kamen die Gäste noch zu einer nennenswerten Chance. Nach einem langen Ball über die Zeltinger Hintermannschaft kam Fabian Wey an den Ball, wurde jedoch durch den herauseilenden Jannik Junglen an der Strafraumkante gefoult. Jannik sah berechtigterweise Gelb, der Freistoß brachte nichts ein. So blieb die Null bis zum Ende stehen.
Den Schlusspunkt einer insgesamt zufriedenstellenden Partie setzte Pascal Meschak. Er schaltete nach einem Abstimmungsfehler in Niederkails Hintermannschaft am schnellsten und schloss überlegt zum 5:0 ab.
 
Der Auftritt gegen Niederkail stellt eine klare Leistungssteigerung gegenüber dem letztwöchigen 2:2 Unentschieden gegen die SG Salmbachtal dar.
Alles in allem ein verdienter Sieg für den SVZ, der Selbstvertrauen für das anstehenden Spitzenspiel gegen RW Wittlich gibt. Anstoß der Partie ist am Sonntag um 14:30 in ZELTINGEN.

SV Zeltingen-Rachtig. Ihr Sportverein im Herzen der Mittelmosel

 

Beliebte Artikel

Login Box

SVZR Intern