Samstag, 07 Oktober 2017
Samstag, 07 Oktober 2017 10:16

Leistung konservieren - am Ergebnis arbeiten

"Erste" empfängt Aufsteiger aus Monzelfeld

Wenig war unserer ersten Mannschaft zuletzt vorzuwerfen. Sei es im Meisterschaftsspiel in Veldenz oder im Pokal in Bischofsdhron, die Einsatzbereitschaft, der Wille und auch die Leistung stimmte bei den Jungs von Trainer Karl-Heinz Gräfen. Lediglich die Chancenverwertung scheint dieser Tage das große Manko bei unseren Spielern zu sein. Während die vielen vergebenen Möglichkeiten im Pokalspiel aufgrund der Dominanz unseres Teams ohne Folgen blieben, taten die liegengelassenen 100prozentigen am Sonntag gegen die SG Burgen deutlich mehr weh. Deshalb gilt für das kommende Heimspiel gegen dien SV Monzelfeld die Devise: Leistung konservieren, an der Chancenverwertung arbeiten und möglichst den nächsten Heimsieg einfahren.

Dabei treffen unsere Jungs auf einen qualitativ gut aufgestellten Gegner, der aufgrund vieler unglücklicher Spielverläufe bislang noch auf den ersten Saisonsieg warten muss. Die Mannschaft von Trainer Markus Stein deutete schon einige Male ihr Potenzial an und erspielte sich unter anderem Unentschieden gegen den FSV Salmrohr II und die SG Burgen/Veldenz, gegen zwei Teams also, gegen die unsere Mannschaft jeweils als Verlierer vom Platz ging. Zuletzt erkämpften sich die Monzelfelder ihr drittes Remis und damit den dritten Punkt in dieser Spielzeit. Gegen die SG Niederkail lagen die Hunsrücker bis zur 87. Minute deutlich mit 0:3 im Hintertreffen, ehe die nicht mehr für möglich gehaltene Aufholjagd gestartet wurde und das Ergebnis in der dramatischen Nachspielzeit in ein 3:3 verwandelt wurde. Dies sollte den Gästen, bei denen einige Akteure mit "Zeltinger Vergangenheit" im Kader stehen (Nico Imholz, Marvin Schuhmacher, Athmane Guidoume, Michael Metzen und Marius Herrmann), Auftrieb geben für Sonntag. Auf des Gegners Platz sind die Monzelfelder in dieser Spielzeit allerdings noch gänzlich ohne Punktgewinn.

Dies soll aus Zeltinger Sicht natürlich auch am Sonntag so bleiben. Coach Gräfen kann derzeit aus dem Vollen schöpfen, was auch die neu formierte Startauftstellung im Pokal unter der Woche eindrucksvoll bestätigte. Mit dem wiedergenesenen Moritz Krewer bietet sich nun eine weitere Option für die Offensive.

Die Partie gegen den SV Monzelfeld beginnt am Sonntag um 14.30 Uhr. Schiedrsichter der Partie auf dem Zeltinger Kunstrasen ist Klaus Rupp.

Zuvor, um 12.15 Uhr, empfängt unsere zweite Mannschaft in Zeltingen die Gäste von der SG Hilscheid II.

SV Zeltingen-Rachtig. Ihr Sportverein im Herzen der Mittelmosel

 

Beliebte Artikel

Login Box

SVZR Intern