Artikel nach Datum gefiltert: Montag, 09 September 2013
Montag, 09 September 2013 08:24

Das war der Sonntag.

Mehr erhofft, nicht mehr verdient...

...mit diesem Satz lässt sich das Spiel am gestrigen Sonntag gegen die Gäste des SV Rot-Weiss Türcgücü Wittlich beschreiben. Vor der Partie wolte die Feyen-Elf unbedingt den dritten Sieg in Folge landen und damit die Mini-Serie ausbauen. Das Spiel begann mit wenig aufregenden Szenen, beide Teams hatten Mühe eine spielerische Linie zu finden, häufige Fehlpässe waren die Folge. Insbesondere im Mittelfeld stimmte auf Zeltinger Seite die Zuordnung nicht richtig, sodass die Gäste zu einfach viel Raum überbrücken konnten, ohne jedoch in gefährliche Abschlussaktionen zu kommen. Mit zunehmender Spieldauer schaffte es die Heimelf den ein oder anderen gefährlichen Angriff über die Außenbahnen zu starten. Einer dieser Angriffe, vorgetragen über Florian Blesius auf rechts, führte dann auch zur 1-0 Führung in der 40. Spielminute. Felix Kappes verwertete am zweiten Pfosten die scharfe Hereingabe.

alt

Zeigte eine gute Leistung nach seiner Einwechslung - Zeltingens Nico Imholz

Nach dem Pausentee zunächst ein ähnliches Bild wie in Hälfte eins. Bis auf einen Warnschuss neben das Zeltinger Gehäuse schafften es die Gäste nicht unser Tor wirklich in Gefahr zu bringen. Nach einer weiten Freistossflanke von Florian Blesius auf den aufgerückten Alex Kappes, verpasste dessen abgewehrter Ball in der Mitte Felix Kappes nur um Haaresbreite. Dies wäre eventuell die Vorentscheidung gewesen. In der 60. Spielminute konnten die Gäste dann mit ihrem ersten richtigen Torschuss ausgleichen. In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Beide Teams wollten mehr. Das Mittelfeld wurde schnell überbrückt und zahlreiche Torraumszenen waren die Folge. In der 70. Spielminute war es schließlich der wiederum unermüdlich rackernde Omid Mostofi der unser Team mit 2-1 in Führung brachte. Großer Jubel, der nach dem nächsten Wittlicher Angriff aber wieder verhallte. Eine Abwehraktion unserer Defensive landet genau vor den Füßen eines Gästeangreifers und dieser hat keine Mühe aus zehn Metern zu verwandeln. 

Nun wollten beide Teams den möglichen Sieg. Dabei erspielte sich der SVZ zwar die besseren Möglichkeiten (u.a. vergebener Foulelfmeter, 78. Minute), aber auch die Gäste hätten durchaus noch in Führung gehen können, unter anderem wehrte Björn Griebler fünf Minuten vor dem Ende einen scharf getretenen Freistoss gerade noch zur Ecke ab.

Letztlich blieb es beim leistungsgerechten 2-2 Unentschieden. Mit einer zwar engagierten, aber nervösen und zerfahrenen Leistung hat sich unser Team an diesem Nachmittag  den Sieg gegen einen guten, aber schlagbaren Gegner einfach nicht verdient. 

Unsere dritte Mannschaft musste wiederum eine Niederlage einstecken. Gegen die favorisierten Trarbacher hielt die Mannschaft jedoch gut mit und konnte lediglich durch zwei Foulelfmeter bezwungen werden. Pech hatte die Truppe nach zwei Pfostenkrachern durch Tim Krischel. Weiter Männer, der erste Sieg wird kommen!

SV Zeltingen-Rachtig. Ihr Sportverein im Herzen der Mittelmosel

 

Beliebte Artikel

Login Box

SVZR Intern