Montag, 21 August 2017
Montag, 21 August 2017 06:12

Arbeitssieg in Berglicht

"Erste" wahrt weiße Weste

Auch am zweiten Spieltag der noch jungen Saison feiert unsere erste Mannschaft einen Sieg und bleibt damit Tabellenführer der Kreisliga A. In Berglicht gegen die SG Thalfang musste unsere Elf jedoch viel Geduld aufbringen, um den aufopferungsvoll kämpfenden und defensiv gut organisierten Gegner in die Knie zu zwingen.

Trainer Karl-Heinz Gräfen sah keinen Grund seine erfolgreiche Elf vom Saisonauftaktsieg gegen den SV Dörbach zu ändern und schickte folglich folgende Elf in Berglicht auf den Platz:

Griebler - Beyer - Schmitges - Kuhn - Jakoby - Dusemund - Lenz - Meschak - Dietz - Blesius (C) - Diwo

Vom Anpfiff weg übernahm unsere Mannschaft die Spielkontrolle und versuchte, Ball und Gegner laufen zu lassen. Die Heimelf agierte sehr defensiv und lief viele Räume mit großem Aufwand zu und erschwerte es unserer Elf in die gefährlichen Räume zu kommen. Bis rund 25 Meter vor das gegnerische Tor sah das Aufbauspiel unserer Mannschaft relativ gut aus, aber die Jungs um Dusemund, Lenz und Meschak hatten zunächst Probleme unsere Offensive um Dietz, Blesius und Diwo in torgefährliche Situationen zu bringen. Unser Team erarbeitete sich zahlreiche Eckbälle und Freistöße, ohne daraus Kapital schlagen zu können. Die Heimelf agierte meist mit langen Bällen, schaffte es aber in Halbzeit eins nicht wirklich, gefährlich vorm Kasten von Björn Griebler aufzutauchen. In der 40. Spielminute kam dann Alex Kappes für den angeschlagenen Julian Jakoby. Kappes übernnahm einen Platz in der Mittelfeldzentrale, Benni Lenz wechselte auf die Linksverteidigerposition. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann die große Chance zur Zeltinger Führung: Der freigespielte Yannik Dietz läuft alleine auf das gegnerische Tor zu, entscheidet sich jedoch für einen Lupfer und setzt diesen zu hoch an, anstatt den Ball flach am Torwart vorbeizuschieben.

Auch nach dem Wechsel tat sich unsere Mannschaft schwer, klare Chancen herauszuspielen. Zu unpräzise und häufig zu kompliziert waren die Versuche im letzten Drittel des Spielfeldes. Man hatte zwar nie das Gefühl, dass die Mannschaft dieses Spiel verlieren könnte, allerdings lief den Jungs langsam die Zeit davon, um den wichtigen Auswärtsdreier einzutüten. Hendrik Diwo verpasste kurz vor seiner Auswechslung (für ihn kam Alex Schiffmann) nach einem scharfen Ball an den zweiten Pfosten nur um Zentimeter die Führung (63.).

In der 73. Spielminute war es dann Youngster Yannik Dietz, der sich von der rechten Außenbahn kommend ein Herz fasste, in die Mitte zog, die Lücke zwischen zwei Gegenspielern fand und mit einem platzierten Flachschuss die wichtige Führung erzielte. Der Knoten war geplatzt. Nun wirkte unsere Mannschaft deutlich sicherer und initierte in der Folge einige gefährliche Angriffe. In der 78. Spielminute fiel dann das 2:0 fast als spiegelverkehrte Kopie des ersten Treffers. Diesmal mit Mittelfeldregisseur Pascal Meschak in der Hauptrolle. Von der linken Seite kommend zog Pascal mit großem Willen auf das gegenerische Gehäuse zu und vollendete trocken flach in die linke Ecke am chancenlosen Heimkeeper vorbei zur Vorentscheidung.

Christian Lichter ersetzte nun Benjamin Lenz (82.). Den Schlusspunkt setzte dann Kapitän Flori Blesius mit seinem Treffer in der 89. Spielminute, ehe die Heimelf mit ihrer ersten und einzigen Torchance im Spiel am gut reagierenden Keeper Björn Griebler scheiterte. Dann war Schluss und die Maximalausbeute an Punkten nach zwei Partien eingefahren.

Insgesamt ein souveräner, aber vor allem erarbeiteter Auswärtssieg. Es war spielerisch sicher nicht der beste Tag unserer Jungs, aber umso höher ist es einzuschätzen, dass das Team die Nerven behielt, geduldig den Gegenr bespielte, um dann die sich bietenden Chancen zu nutzen. Im Laufe der Saison werden noch einige "zähe" Spiele auf unsere Jungs warten, in denen es gilt, geduldig zu sein und nicht nervös zu werden.

Weiter geht es am kommenden Sonntag mit dem Heimspiel gegen die SG Zell.

SV Zeltingen-Rachtig. Ihr Sportverein im Herzen der Mittelmosel

 

Beliebte Artikel

Login Box

SVZR Intern