Montag, 05 März 2012
Montag, 05 März 2012 18:34

Jahreshauptversammlung 2012

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Zeltingen-Rachtig 1886 e.V. findet am kommenden Freitag, dem 09.03.2012 im Sängerheim Rachtig statt. Beginn der Veranstaltung ist 20 Uhr. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Sportliche Grüße,

 

Der Vorstand

Publiziert in Vorstand
Montag, 05 März 2012 14:23

Zu spätes Aufbäumen

Der Trierische Volksfreund schrieb am 05.03.2012:

"Auf dem ungeliebten Hartplatz in Kinheim gelang dem Spitzenreiter SG Traben-Trarbach im Mittelmoselderby gegen den SV Zeltingen-Rachtig ein mühevoller 2:1-Sieg. Somit konnte die SG ihre Tabellenführung gegenüber der SG Niederkail verteidigen.

Kinheim-Kindel. Wie tief steckte das Pokal-Aus gegen Haag noch in den Knochen der Traben-Trarbacher? Die Antwort auf diese Frage sollte über das Werden und Wachsen des Herbstmeisters von der Mosel mitentscheiden. Nach 90 kampfbetonten - spielerisch eher mäßigen Minuten - gelang den Doppelstädtern ein mühevoller Arbeitssieg, den sie vor allem dem ersten Abschnitt zu verdanken hatten. Dass es am Ende noch einmal eng wurde und der sicher geglaubte Sieg noch einmal arg in Gefahr geriet, hatten sich die Schützlinge von Horst Kropp selbst zuzuschreiben. Denn diese machten den Gegner aus Zeltingen-Rachtig mit Nachlässigkeiten und Disziplinlosigkeiten selbst stark. Mark Beitzel, Kapitän der Traben-Trarbacher, musste mit der Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels vorzeitig vom Platz, was den Spielrhythmus völlig zerstörte. Als nur eine Minute später der eingewechselte Michael Kappes per direkt verwandeltem Freistoß den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte, war alles wieder möglich für die Elf aus Zeltingen-Rachtig von Neu-Trainer Rudi Roth, dessen Mannschaft über weite Strecken nicht das abrief, was sie eigentlich zu leisten imstande wäre. Zu viele Ballverluste, kein geordnetes Zusammenspiel im Mittelfeld und eine harmlose Offensive sorgten dafür, dass dem Spitzenreiter eine durchschnittliche Leistung genügte, um mit 2:0 in die Kabinen zu gehen. Zunächst traf nach einem Caspari-Freistoß der aus dem Lauf heraneilende Scott Beth zum 1:0 (14.), ehe nach einem katastrophalen Fehlpass in der Zeltinger Abwehr Vitale Pecoraro trocken zum 2:0 aus zwölf Metern abschloss. Nach dem Anschlusstreffer neun Minuten vor Schluss durch Michael Kappes war Zeltingen-Rachtig dem Ausgleich mehrfach nahe, doch mehr war nicht drin. So sprach Traben-Trarbachs Trainer Horst Kropp nach dem Derby von einem Arbeitssieg. "Wir sind froh, gewonnen zu haben. Das Team zeigte eine gute kämpferische Leistung. Wichtig ist jetzt nur, dass wir weiter oben sind. Spielerisch war noch viel Luft nach oben." Sein Pendant Rudi Roth bedauerte das zu späte Aufbäumen meiner Mannschaft: "Zuerst haben wir uns sehr schwer getan und kaum Torchancen gehabt. Im zweiten Durchgang wurden wir leider nicht für unseren Aufwand mit dem Punkt belohnt."
SG Traben-Trarbach: Kaiser - Boev (46., Benzarti), Kropp (55., Truong) - Weirich, Pecoraro - Toy-Carl (83., Kappel), Feiden, Beth, Beitzel - Caspari, Wieber.
SV Zeltingen-Rachtig: Griebler - Senftinger, Rube, Kuhn, Daniel Dusemund (60., Mostofi) - Greis, A- Kappes, Busch, Dennis Dusemund - Herrmann (46., M. Kappes), Blesius.
Tore: 1:0 Beth (14.), 2:0 Pecoraro (25.), 2:1 Michael Kappes (81.);
SR: Horst Jonas (Sehlem); ZS: 200"

Dem Artikel bleibt nicht mehr viel hinzuzufügen, außer das sich die Mannschaft von Trainer Rudi Roth im nächsten Liga-Spiel gegen den SV Klausen vorgenommen hat, sich anders, besser, zu präsentieren. Die Niederlage gegen den Tabellenführer wirft den SVZ nicht um! Nächste Woche wird die Mannschaft wieder alles dafür tun, um 3 Punkte einzufahren. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung!
 

SV Zeltingen-Rachtig. Ihr Sportverein im Herzen der Mittelmosel

 

Beliebte Artikel

Login Box

SVZR Intern