Artikel nach Datum gefiltert: Dienstag, 15 Oktober 2013
Dienstag, 15 Oktober 2013 08:07

9.Spieltag

9.Spieltag

Am 9. Spieltag der Saison traten am Sonntag unsere Dritte sowie die Zweite Mannschaft auf dem Kröver Berg bei der heimischen TuS an. Die zweite Mannschaft der TuS Kröv hatte die Möglichkeit mit einem Sieg die Spitzengruppe der Klasse im Blick zu halten und ging dementsprechend motiviert in die Partie. Unsere Jungs waren aber nicht gewillt die Punkte kampflos abzugeben. Ein deutlicher 7:0 Sieg der Heimmannschaft zeigt aber, dass an diesem Tag keine Punkte für unsere Dritte zu holen waren. Am nächsten Wochenende werden die Karten neu gemischt und es ist wieder alles möglich.

alt

Nichts zu holen auf dem Kröver Berg für die Kicker unserer "Dritten"

Auch die Kräfteverhältnisse im anschließenden Spiel unserer Zweiten gegen die erste Garde der Kröver waren klar verteilt. Die in dieser Saison stark aufgerüstet und ambitioniert aufspielende TuS wollte ihre Serie von 9 Siegen in 9 Spielen fortsetzen und somit keine Zweifel am ausgegebenen Ziel Aufstieg aufkommen lassen. Die Jungs um Kapitän Christof Roegler gingen also als klarer Außenseiter in die Partie und wollten versuchen den Klassenprimus mit einer geordneten Defensive möglichst lange zu ärgern. Nach 3. min musste man allerdings schon den ersten Rückschlag hinnehmen, nachdem ein glücklich abgefälschter Ball den Weg ins Tor fand. Nach vorne ging bei dem Team von Trainer Uwe Molz nicht viel, da man eher auf die Defensive besinnt war. Vor der Halbzeit erhöhte Kröv das Ergebnis mit 2 Toren auf 3:0. Keineswegs wollte man sich aufgeben und letztlich eine Packung kassieren, sodass der Fokus in Hälfte zwei weiter auf kompakter Abwehrarbeit lag. Fast wäre Jona Kuhn noch der Ehrentreffer gelungen, sein Freistoß aus gut 30m landete aber leider nur am Querbalken. In Minute 58 fiel dann das letzte Tor des Tages und es hieß somit am Ende 4:0.

Ein durchaus verdienter Sieg  des Gastgebers, wobei sich unsere Zweite dennoch beachtlich geschlagen hat. Nächsten Sonntag erwartet sie mit dem SV Monzelfeld eine nicht minder schwere Aufgabe, also heißt es Kopf hoch und weitermachen.

Die Partie unserer Ersten auf dem Rasenplatz in Haag bei der heimischen SG fand schon am Samstag statt. Trainer Werner Feyen musste einige Ausfälle kompensieren, was durch den großen Kader jedoch gut gelingen sollte. Anfangs hatte der SVZ noch einige Probleme in der Defensivbewegung, was sich erstmals durch einen Lattentreffer von Robin Leis bemerkbar machte. Nach einem weiteren Pfostentreffer der SG schienen die Jungs endlich aufgewacht und man nahm das Spiel aus einer immer stabileren Defensive  in die Hand. Eine erste Chance zur Führung bot sich Dennis Dusemund, dessen Schuss der Gästetorwart aber gut parieren konnte. In Minute 30 war es dann soweit, als Max Keller im Strafraum von Florian Blesius bedient wurde, seinen Gegenspieler durch eine geschickte Drehung aussteigen ließ und ins lange Eck vollstreckte. Nun drückte der SVZ auf das zweite Tor und man schnürte die SG Haag in der eigenen Hälfte ein. Erst war es Omid Mostofi, der mit einem sehenswerten Schuss den Torwart zu einer Parade zwang, ehe in der 38. min Daniel Dusemund mit einer schönen Flanke wiederum Max Keller fand, der sich im Kopfballduell durchsetze und zum 2:0 traf. Kurz vor der Halbzeit konnte man sogar noch auf 3:0 erhöhen, als Julian Jakoby einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum brachte, wo ein Verteidiger der SG den Ball mit dem Kopf ins eigene Netz verlängerte. Somit konnte man mit einer komfortablen Führung in die zweite Halbzeit gehen, was für unsere Mannschaft aber nicht bedeuten sollte nachzulassen. Nach Anpfiff der zweiten Hälfte durch Schiedsrichter Felix Zirbel, sahen die Zuschauer zunächst das gleiche Bild wie in Durchgang eins. Der SVZ drängte mit guten Offensivaktionen auf das gegnerische Tor, wobei der letzte Pass aber oft nicht sauber genug gespielt wurde. Es war die 62. min, als Kilian Feyen mit einem präzisen Pass Max Keller anspielte, der den Ball am Torwart vorbei zu seinem dritten Treffer des Tages einschob. Dies sollte aber nicht sein letzter Streich gewesen sein. Gut 15. min später wurde er an der Strafraumgrenze bedient, vollendete mit Treffer Nr.4 ins linke untere Eck zum 5:0 und machte somit entgültig den berühmten Deckel drauf. Prompt eine Minute nach diesem Treffer wurde unsere Defensive aber kalt erwischt und Sven Thömmes konnte mit einer guten Einzelleistung verkürzen. Das 5:2 in Minute 80 durch Christian Görg machte den Doppelschlag der SG perfekt. In der Folge fand man die Konzentration aber wieder und tauchte in Person von Sascha Mostofi nochmals vorm Tor der SG auf. Nach mustergültiger Verarbeitung des Balls scheiterte dieser aber am Schlussmann. Auch Debütant Jannik Junglen sorgte nach seiner Einwechslung für Betrieb im Sturm, konnte das Ergebnis jedoch nicht weiter in die Höhe schrauben.

alt

Konnte zufrieden sein mit der Partie in Haag - Trainer Werner Feyen

In einer stets fairen Partie, gingen wir letztlich verdient als Sieger vom Platz und können so gestärkt in die Trainingswoche gehen. Weiter so, Jungs! 

 

Bericht: Nico Imholz

Publiziert in 1. Mannschaft

SV Zeltingen-Rachtig. Ihr Sportverein im Herzen der Mittelmosel

 

Beliebte Artikel

Login Box

SVZR Intern