News

Dienstag, 09 Juni 2015
Dienstag, 09 Juni 2015 02:00

Rückblick und Vorschau des Trainers

RÜCKBLICK u. VORSCHAU

Rückblick auf die 1. Bezirksligasaison des SV Zeltingen-Rachtig und Vorschau auf die 2. überkreisliche Spielzeit. Genau, wir haben es geschafft, die Klasse zu halten. Und das nicht mal eben so, sondern ohne bis zum Ende zittern zu müssen und auf Hilfe Anderer angewiesen zu sein!

Für viele „Experten“ war unser Abstieg ja vor der Saison schon beschlossene Sache, waren wir doch „nur“ als Tabellenzweiter der A-Klasse und nicht als „souveräner Meister“ aufgestiegen, so quasi durch die Hintertür. Unsre treuen, echten u. objektiven Anhänger, die sich mit uns von Herzen über den Aufstieg gefreut haben, hatten sicher ebenfalls gelegentlich leichte Zweifel an unserer „Ligatauglichkeit“...;-)

Die Mannschaft jedoch hat von Beginn der Vorbereitung alles dafür getan, gut vorbereitet die Herausforderung Bezirksliga anzunehmen und topfit in die Saison zu starten. Es wurde häufiger und mehr trainiert als in den vergangenen Jahren und einige sind gelegentlich an die Grenzen ihrer körperlichen Belastung gegangen, allein mit dem Wunsch „dabei zu sein“ und Teil der Mannschaft zu bleiben oder zu werden.

Ich möchte rückblickend nicht zu sehr ins Detail gehen, alle Interessierten haben unsere Spiele live, oder in den Medien verfolgt. Besonders bemerkenswert finde ich, dass wir trotz gravierender, personeller Ausfälle im Laufe der Saison so gut abgeschnitten haben. Es begann mit der Verletzung von Robert im ersten Saisonspiel, setzte sich fort mit der Erkrankung von Kilian, der beruflichen Abwesenheit von Tim Senftinger und der Verletzung von Max zu Beginn der Wintervorbereitung. Hinzu kam, dass Julian  im Verlauf der gesamten Saison an seiner Verletzung aus der Vorsaison laborierte (aber nie den Kopf hängen ließ!) und nie richtig fit wurde, Felix tragischerweise immer mal wieder eine Verletzung hatte, die ihn mehrere Wochen hinderte zu trainieren oder gar zu spielen und Alex und Jona zum Ende ebenfalls verletzungs- bzw. krankheitsbedingt mehrere Spiele ausfielen. Alles Spieler, die  als „Stammspieler gehandelt“ waren und deren Ausfälle, vor der Saison vorhergesagt, uns sicher am Klassenerhalt hätten zweifeln lassen.

Ein großes Kompliment also an den gesamten Kader, der trotz der Ausfälle immer an sich geglaubt hat und alle personellen Rückschläge weggesteckt hat!

Abschließend zum Rückblick von mir noch ein  herzliches Dankeschön an Dennis Schwaab, Frank Polinski und Robert Baum, die in der Zeit meiner beruflichen Abwesenheit die Mannschaft geführt, trainiert und betreut haben und dies außergewöhnlich gut gemacht haben!

Ebenso ein herzliches Dankeschön an Eva Dietzen, die uns in der abgelaufenen Saison als Physiotherapeutin betreut hat und zukünftig aus beruflichen Gründen leider nicht mehr zur Verfügung steht.

Jetzt steht die 2. Bezirksligasaison vor der Tür, „wolle ma se rin lasse“ und das gut vorbereitet....

Zunächst ist festzustellen, das sich das Gesicht unseres Kaders ein wenig verändern wird. Max  wird nicht wieder in den Spielbetrieb eingreifen und beendet seine durchaus beachtliche Karriere. Robert  hat zwar zum Ende der abgelaufenen Saison schon zwei Spiele in der 3. ausgeholfen, wird aber auf Grund seiner Verletzung für Bezirksligaansprüche wohl auch nicht mehr in der 1. spielen können (schau'n wir mal). Torsten hängt die Fußballschuhe an den Nagel, Dennis will aus beruflichen Gründen kürzer treten und nur noch als „Stand By-Spieler“ zur Verfügung stehen. Omid und Tim sind ebenfalls aus beruflichen Gründen in der neuen Saison nicht mehr dabei und Kilian wird im Rahmen dessen was seine  Erkrankung hergibt, versuchen  zur Verfügung zu stehen. Ich bedanke mich bei allen ausdrücklich für ihr gezeigtes Engagement, ihr stets sportliches, kameradschaftliches und mannschaftliches Verhalten und sage in der Hoffnung mit Euch in Verbindung zu bleiben:

„War mir ne Ehre“ mit Euch in die 1. Bezirksligasaison in der Geschichte des SV Zeltingen-Rachtig zu starten!

Bedauerlicherweise musste mir Christopher Simon aus beruflichen Gründen die Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb für die kommende Saison absagen, ich hoffe das er sich trotzdem im Rahmen seiner zeitlichen Möglichkeiten bei uns sehen lässt und die Zeit findet vielleicht gelegentlich in der 2. Mannschaft auszuhelfen oder sogar ebenfalls „stand by“ für die 1. zur Verfügung steht.

Unser Gesicht verändert sich jedoch nicht nur weil uns (bedauerlicherweise) Spieler nicht oder nicht mehr zur Verfügung stehen, sondern auch weil Neue hinzu kommen.

Da ist zunächst Alexander Schiffmann aus unserer eigenen A-Jugend zu nennen, der uns in beeindruckender Weise bereits in den letzten Spielen der Saison mehr als ausgeholfen hat. Sven Pazen, ebenfalls aus unserer eigenen A-Jugend, trainiert (sofern seine übrigen Freizeitbeschäftigungen ihm die Zeit dafür lassen) ebenfalls schon seit Wochen bei uns mit, das Gleiche gilt für Joel Neumann, Moritz Flesch und (mit Abstrichen ;-)) für Felix Beucher, die auch alle schon Einsätze in unserer 2. Mannschaft hatten und von denen ich mir erhoffe, dass sie mit uns den Weg in die 2. Bezirksligasaion gehen.

Extern werden uns mit Stand heute (09.06.15) Peter Schädler und Aaron Zehringer, beide aus der A-Jgd der JSG Mont-Royal, aber mit „SV-Vergangenheit“ und  durchaus beachtlicher Teilnahme am Senioren-Spielbetrieb in der SG Reil, verstärken.

Tobias Geller beendet im Juni sein Duales Studium und kann und will auch wieder „angreifen“ und zur Verfügung stehen.

Soweit zu den „Neuen“, was erwarte ich von den „Alten“, den Etablierten.....?

Von unseren „Nachwuchskräften“ Oliver Geller, Sven Schwab, David Pfeifer erhoffe ich mir, dass die gezeigten, durchaus guten Ansätze weiter entwickelt werden und der Ehrgeiz groß genug ist, den „Etablierten“ Feuer unter den Hintern zu machen.

Björn Griebler, Jannik Junglen, Alexander Kappes, Florian Blesius, Christian Lichter, Jonathan Kuhn, Daniel Dusemund, Max Wilbert und Nico Imholz sind „die Alten“ (Kilian u. Christian sind mit ihren 27 Lenzen dann schon die ganz Alten), „das Gerippe“, „das Gerüst“, von dem ich mir erhoffe, dass die Erfahrungen der vergangenen Saison aufgesogen und verarbeitet wurden. Dass der Ehrgeiz weiterhin groß genug ist Bezirksligaansprüchen zu genügen und „Gas zu geben“, „die Neuen“ zu intergrieren und „die Jungen“ zu führen.

Felix Kappes hat sich zum Ende der letzten Saison leider wiedermal eine Verletzung zugezogen, deren Heilungsverlauf sich erst zu Beginn der Vorbereitung diagnostizieren lässt, von Julian Jakoby hoffe ich, dass die alte Verletzung endlich auskuriert und eine beschwerdefreie Vorbereitung möglich ist.

Patrick Suchon stellt sich ab der neuen Saison als Betreuer zur Verfügung und übernimmt die Aufgaben von Dennis Schwaab, vielen Dank dafür Patrick, ich erwarte, dass Du uns Glück bringst!

In der Hoffnung, dass wir in der neuen Saison durch verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle nicht so „gebeutelt“ werden wie in der abgelaufenen Saison, kann ich für mich feststellen, dass wir wieder einen konkurrenzfähigen Kader für die Bezirksliga haben und ich mich sehr darauf freue, die Vorbereitung am 04.07.15 mit einem Spiel (gegen einen hoffentlich attraktiven Gegner) beim Sportfest der DHK Rachtig zu starten.

Unser Ziel wird sein, gut u. erfolgreich  Fußball zu spielen und das so oft wie möglich!

Werner Feyen, Trainer der 1. Mannschaft

SV Zeltingen-Rachtig. Ihr Sportverein im Herzen der Mittelmosel

 

Beliebte Artikel

Login Box

SVZR Intern