News

Futsal - Bericht Rheinzeitung

30 Jan 2012
3691 mal

Bericht zur Rheinland-Meisterschaft aus der Rheinzeitung:

 

2:1 gegen TSV! SG Unzenberg erneut Futsal-Rheinlandmeister

Futsal-Rheinlandmeisterschaft - Der Futsal-Rheinlandmeister hört auf den gleichen Namen wie im Vorjahr. Fast zumindest. 2011 setzte sich die SG Sargenroth/Unzenberg die Krone in Emmelshausen auf, heuer ging der A-Ligist als SG Unzenberg/Sargenroth auf Titeljagd. Das Resultat war dasselbe: Die SG gewann wie im Vorjahr das Finale gegen den Ausrichter TSV Emmelshausen. 2:1 hieß es nach zwölf munteren Minuten im reinen Hunsrück-Duell. Dritter wurde der Mosel-A-Ligist SV Zeltingen, der den Rhein-Ahr-B-Ligisten FC Andernach im Sechsmeterschießen bezwang. Unzenberg und Emmelshausen vertreten den Fußballverband Rheinland am 12. Februar in Mülheim-Kärlich bei der Regionalmeisterschaft.

 

Unzenbergs Coach Sascha Clemens hatte sich und die Seinen im Vorfeld noch als Underdog unter den drei Hunsrück-Teams bezeichnet, aber im Endeffekt war das Team um Kapitän Christian Kleid sowohl in der Gruppenphase beim 2:0 gegen A-Liga-Tabellenführer SG Sohren als auch im Finale gegen Bezirksligist TSV Emmelshausen der verdiente Sieger. "Ich denke, im Großen und Ganzen geht unser Sieg in Ordnung", sagte Clemens. Emmelshausens Coach Marco Pfeffer pflichtete ihm, was das Finale betrifft, bei: "Es war ein schönes Finale. Unzenberg hat es verdient gewonnen. Gegenüber unserem Masterssieg hatten wir zwar mehr Kraftreserven, aber es kann nicht immer reichen."

Fast wäre für den TSV im Halbfinale Schluss gewesen, aber Ufuk Kurt glich Sekunden vor Ende zum 1:1 aus. Irregulär, wie Andernachs Spielertrainer Leo Bicvic fand: "Es war ein klares Foul an unserem Torwart und eine Frechheit, dass das nicht gepfiffen wurde." Kurt und seinen Mitstreitern war's ziemlich egal, sie blieben beim Sechsmeterschießen eiskalt und zogen ins Finale ein. Das hätte übrigens wie das gesamte Turnier ein paar Zuschauer mehr verdient gehabt.

Auch das zweite Semifinale wurde vom Punkt aus entschieden. Ganze 24 Sechsmeter schossen sich Unzenberger und Zeltinger um die Ohren, der eine oder andere schritt zwei- bis dreimal zum Punkt. Bis Björn Moldenhauer zum Halte-Held wurde und den Schuss von Zeltingens Michael Kappes parierte - 10:9 für Unzenberg, Endspiel erreicht. Aber auch die Zeltinger, die sich zusätzlich mit ihrer C-Klassen-Reserve im Kreis Mosel qualifiziert hatten, waren zufrieden. "Schade, dass es nur der dritte Platz am Ende geworden ist, aber es kann eben nur einer gewinnen. Futsal ist eine gute Sache. Vielleicht würden größere Tore noch mehr Action bringen", sagte SVZ-Coach Rudi Roth.

Etwas Action ließen die Sohrener vermissen, bei denen Abteilungsleiter Alex Mähringer spielte und coachte, da Trainer Ulli Weckmann fehlte. "Wir waren nicht gut, haben zu wenig gemacht", wusste Mähringer. Trotzdem hätte auch der dritte Hunsrück-Klub ins Halbfinale einziehen können, hätten die Sohrener nicht gegen Zeltingen II kurz vor Ende das 3:3 kassiert. Nichts zu melden hatte C-Klässler SV Trier-Euren-West in dieser Gruppe und fuhr ohne Punkte nach Hause.

Quelle: 

https://www.rhein-zeitung.de/sport/regionalsport/sport-nahe-hunsrueck-mosel/regionalsport-nahe-hunsrueck-mosel-klasse-10_artikel,-21-gegen-TSV-SG-Unzenberg-erneut-Futsal-Rheinlandmeister-_arid,372913.html

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
... lade FuPa Widget ...
SV Zeltingen-Rachtig II auf FuPa

Berichte 2. Mannschaft

SV Zeltingen-Rachtig. Ihr Sportverein im Herzen der Mittelmosel

 

Beliebte Artikel

Neuste Beiträge

E-Jugend

E-Jugend

19. August 2021

Login Box

SVZR Intern