News

Knappe Niederlage gegen starke ´Emmler

07 Sep 2017
2689 mal
Serie reißt, 3 Standards entscheiden die Partie
Am vierten Spieltag der noch jungen Saison war es soweit. Unsere erste Mannschaft verliert ihr Auswärtsspiel beim SV Niederemmel unglücklich mit 3-2 und muss damit die erste Niederlage in dieser Spielzeit verkraften.
Trainer Karl-Heinz Gräfen musste aus beruflichen Gründen auf die beiden Routiniers Benjamin Lenz und Christian Lichter verzichten und schickte folgende Elf in Piesport auf den Kunstrasenplatz:
Griebler - Beyer - Schmitges - Kuhn - Jakoby - Dusemund - Kappes - Meschak - Dietz - Blesius (C) - Diwo
Vom Anpfiff weg übernahm die Heimmannschaft die Spielkontrolle und versuchte unsere Jungs früh unter Druck zu setzen und Überfallartig anzulaufen sowie das Spiel mit hohem Tempo zu bestimmen. Dies bereitete uns einige Schwierigkeiten, sodass wir die ersten zwanzig Minuten große Mühe hatten ins Spiel zu finden, unsere neu gewonnene Spielfreude (mit Ball) nicht umsetzen konnten und viel zu hektisch in den einzelnen Aktionen agierten. So kam es auch wie es kommen musste. Die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung der Hausherren. Nach einem Freistoß aus zentraler Position, Höhe der Mittellinie, wurde die Zeltinger Hintermannschaft mit einem langen Diagonalball überrascht. Der völlig allein gelassene Tom Meyer konnte die Kugel per Direktabnahme scharf vors Tor bringen und fand in Benedikt Vogedes am zweiten Pfosten seinen ungehinderten Abnehmer. Im Kollektiv geschlafen, dieser Gegentreffer ist viel zu einfach passiert.
Jedoch schien dies der richtige Weckruf für Gräfen’s Team gewesen zu sein. Der SVZ kam immer besser ins Spiel und kontrollierte das Spielgeschehen dann bis zur Pause weitestgehend. Captain Blesius scheiterte am guten Emmler Schlussmann Jan Ludwig und auch gegen Pascal Meschak blieb Ludwig im 1 gegen 1 Sieger. So ging es mit einem verdienten 1-0 Pausenstand der Reitz-Elf in die Halbzeit.
Mit viel Schwung und hohem Tempo kam der SVZ nach der Pause auch relativ zügig zum verdienten Ausgleich durch Yannik Dietz, nachdem Florian Blesius zuvor  mit einem Lupfer noch am Keeper scheiterte. Pascal Meschak schaltete bei einem Freistoß für uns am schnellsten und lupfte den Ball elegant über die schlafende Abwehr der Rothemden auf Blesius. Dieser konnte den Ball in einer Bewegung aus der Luft mitnehmen, scheiterte mit seinem Abschlussversuch wiedermal am starken Keeper, doch den Abpraller konnte Viezi zum mittlerweile verdienten Ausgleich verwerten.
Die Gäste jetzt eindeutig die drückende Mannschaft, jedoch kam die Heimtruppe um die beiden Schäfer Brüder immer wieder mit gefährliche Kontern vors Tor von Björn Griebler. Nachdem sich der eingewechselte Marius Heisig stark auf der rechten Außenbahn durchsetzte und den Ball noch clever an den 16er zurücklegen konnte, verfehlten die Hausherren nach dem folgenden Abschluss nur hauchdünn das Tor und die damit verbundene Führung. Kurze Zeit später identischer Angriff. Dieses Mal über die linke Seite. Sebastian Schäfer setzte sich links durch und konnte in den 16er eindringen. Hier legte er sich den Ball etwas zu weit vor, Keeper Griebler konnte den Ball schon aufnehmen, als sich Schäfer gekonnt bei Kilian Schmitges einfädelte und dies zum Elfmeterpfiff führte. Eiskalt und unhaltbar verwandelte der Gefoulte selbst. 2-1 Führung für „Mosella“ Niederemmel.
Kurz danach wieder ein stark vorgetragener Angriff der Roten. Nach einem langen Flachpass scheiterte Vogedes mit einem Schuss aus 16 Metern Entfernung am gut reagierenden Björn Griebler, der den Ball noch an den Querbalken lenken konnte.
Das Spiel hatte sich mittlerweile zu einem hochspannenden A-Klassen Match entwickelt und ging hin und her. Gerade nach der taktisch geprägten ersten Hälfte auch von den Zuschauern freudig verfolgt.
Die Blauen Jungs aus Zeltingen hatten nach einem schön heraus gespielten Doppelpass zwischen Meschak und Blesius den Ausgleich durch den agilen Hendrik Diwo auf dem Fuß. Leider kam er nicht richtig an den Ball und verzog die scharfe Hereingabe von unserer Nummer 10 knapp neben das Tor. Trotzdem blieb der SVZ weiter dran und drängte auf den Ausgleich. Gute 20 Meter vor dem Tor von Jan Ludwig kam es zu einem Pressschlag des eingewechselten Tim Jakobs und einem gegnerischen Abwehrspielers. Der Ball landete daraufhin vor den Füßen von Meschak, dieser sah, dass der Torwart zu weit aufgerückt war und versenkte die Kugel gekonnt im rechten oberen Eck.  
83. Minute, verdienter Ausgleich und eigentlich auch gerechter Spielausgang nach dem kompletten Spielverlauf. Dann sollte man auch versuchen den Punkt mitzunehmen gegen eine gute Emmler Truppe, die vor allem zu Hause schwer zu bespielen ist und dort auch noch andere Mannschaften Punkte liegen lassen werden. Leider wurden wir eines Besseren belehrt und wurden aufgrund mehrerer unnötiger teils naiven Fouls in der Nachspielzeit mit einem gut getretenen Freistoß von Basti Schäfer bestraft. Aus halbrechter Position schlenzte er den Ball gekonnt mit seinem linken Fuß, über die nicht wirklich springende Mauer, ins linke untere Eck. Natürlich sieht man als Torwart bei solchen Aktionen auch nicht immer gut aus, allerdings kann man aus dieser Entfernung auch nur erahnen, wohin der Ball kommt und wenn der Ball sich hinter der Mauer so senkt, darf man auch dem Schützen auch mal für eine gute Ausführung gratulieren. ;)
Im Großen und Ganzen für uns sehr schade, weil wir uns nie aufgegeben haben und nach anfänglichen Schwierigkeiten immer besser rein  kamen und dem Spiel auch unseren Stempel aufdrücken konnten.
Vielleicht nochmal ein Dämpfer zur richtigen Zeit, jeder hat gesehen, dass es noch genug Dinge gibt, die wir weiterhin verbessern müssen und wollen. Trotzdem kann man mit dem bisherigen Saisonstart durchaus zufrieden sein (siehe letzte Saison um diese Zeit). Die kommende Trainingswoche werden wir dafür nutzen, die Niederlage aufzuarbeiten und am Sonntag zu unserem nächsten Heimspiel gegen die Jungs von Alfred Weyland, den SV Hetzerath, wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden.
Im Namen der Mannschaft auch ein großes Dankeschön an ALLE Zuschauer und aktiven Helfer im Verein für euer Vertrauen und die geleistete Arbeit in den letzten Wochen und Monaten. Für die Mannschaft ist es schön zu sehen, von euch zu Hause, aber auch auswärts tatkräftig unterstützt zu werden. Wir hoffen die ganze Saison (positiv) darauf bauen zu können, auch wenn es vielleicht mal nicht so gut laufen sollte. Vielen Dank!
Vielleicht auch bei Gelegenheit (Lust und Laune) einfach mal die Jugendspiele besuchen und auch hier unsere fußballerische Zukunft unterstützen, unter folgendem Link findet man alle Spiele unserer Mannschaften.
 
Jetzt bleibt mir allen nur noch ein schönes, fußballfreies Wochenende zu wünschen, genießt die Zeit und viel Spaß auf dem Bernkasteler Weinfest [passt mir auf Alex und Chris auf ;)]
Bis nächsten Sonntag in alter Frische J
 
Sportliche Grüße,
Björn Griebler
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

SV Zeltingen-Rachtig. Ihr Sportverein im Herzen der Mittelmosel

 

Beliebte Artikel

Neuste Beiträge

E-Jugend

E-Jugend

19. August 2021

Login Box

SVZR Intern