News

Sieg in Hupperath

07 Nov 2017
2446 mal

Zweiter Auswärtsdreier der Saison gegen Tabellennachbarn

Bisher konnte unsere erste Mannschaft aus fünf Auswärtsspielen gerade einmal vier Punkte entführen. Umso wichtiger war es, diese Negativserie gegen den Tabellennachbarn zu durchbrechen und den ersten Auswärtsdreier nach dem zweiten Spieltag einzufahren. Nach den schwankenden Leistungen der letzten Wochen, galt es an diesem Wochenende den Kampf wiederzufinden, den man in der vorherigen Woche gegen Rot Weiss Wittlich vermissen ließ. Den abwesenden Jannik Junglen ersetzte unser Torhüter Björn Griebler, der erkrankte Tim Jakobs wurde von Sven Pazen würdevoll vertreten und Max Wilbert lief anstelle von Daniel Dusemund auf.

So gingen die Jungs des SV auf einem sehr tiefen, matschigen Rasenplatz in Hupperath das Spiel bestimmend und zweikampfstark an. Bereits in der ersten Viertelstunde wurde Yannik Dietz trotz schwierigem Geläuf hervorragend freigespielt. Freistehend schob er den Ball aus zehn Metern rechts an dem herauseilenden Torwart, aber auch am Tor vorbei. Einige Minuten später konnte Kilian Schmittges eine Ecke zunächst nicht im Tor der Minderlittger unterbringen, nach dem Klärungsversuch der Hintermänner landete der Ball dann doch noch im Tor – 0:1. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit bestimmte der SVZ das Geschehen und kam zu einigen sehr guten Torchancen. So lupfte Florian Blesius den Ball aus aussichtsreicher Position über das Tor, Kilian Schmittges konnte ein weiteres Mal den Ball nach einer Ecke nicht ins Tor köpfen, Sven Pazen traf nach einem Schuss aus der Drehung aus sieben Metern nur den Torhüter und auch Chris Beyer scheiterte einige Minuten später an diesem. Der Gastgeber agierte dagegen überraschend harmlos und tauchte nur einmal vor Björn Grieblers Tor auf. Durch das gute Stellungsspiel unseres Schlussmannes konnte die Chance schon früh vereitelt werden.

Mit dem zu niedrigen 0:1 ging es in die zweite Halbzeit. Es dauerte keine zehn Minuten, da lief Yannik Diez nach einem schönen Zusammenspiel mit Florian Blesius wieder alleine auf den gegnerischen Schlussmann zu. Dieses Mal schob er den Ball überlegt ins linke Eck. Nur sechs Minuten später war die Partie endgültig entschieden. Als dieses Mal Florian Blesius frei vorm Tor auftauchte und den Torhüter umkurvte, konnte sich dieser nur mit einem Foul behelfen. Den fälligen Elfmeter verwandelte der sonst auch sicher stehende Verteidiger Jonathan Kuhn zum 0:3. Ein weiterer Treffer blieb Benjamin Lenz verwehrt, als diesem der Ball nach gutem Zusammenspiel mit Blesius und Dietz über die linke Seite aus elf Metern versprang. Daniel Dusemund, Hendrik Diwo und Alexander Schiffmann sorgten für neuen Schwung in der etwas abflachenden Partie. Letzterer netzte in den Schlussminuten noch sehenswert mit einem Lupfer ins lange Eck zum 0:4 Endstand. Auch in dieser Halbzeit wurde es dank des konzentrierten Defensivverhaltens nie wirklich gefährlich, sodass die wichtigen Auswärtspunkte verdient mit an die Mosel genommen werden konnten.

Dieses Auftreten unserer Jungs gilt es nun in die neue Woche mitzunehmen. Kommenden Sonntag startet bereits die Rückrunde und der SVZ gastiert beim erstarkten SV Dörbach, der sich nach dem ersten Spieltag gut erholt hat und ein ernst zu nehmender Gegner sein wird.

Letzte Änderung am Dienstag, 07 November 2017 17:52
Artikel bewerten
(1 Stimme)

SV Zeltingen-Rachtig. Ihr Sportverein im Herzen der Mittelmosel

 

Beliebte Artikel

Neuste Beiträge

E-Jugend

E-Jugend

19. August 2021

Login Box

SVZR Intern