News

SVZ holt sich den Kreispokal - Blesius mit Doppelpack

29 Mai 2012
3053 mal

Am Freitag, den 25.05.2012 standen sich im Bitburger Kreispokal die Sportvereine von Zeltingen-Rachtig und Rot-Weiss Türkgücü Wittlich gegenüber. Für die Elf von Rudi Roth ergab sich noch einmal die Chance, aus einer mehr oder weniger verkorksten Saison das Beste zu machen. Jedoch war die Mosel-Elf vorgewarnt: Der B-Ligist aus Wittlich katapultierte auf dem Weg ins Finale die Top-Teams Salmrohr II, Niederkail und Buchholz aus dem Wettbewerb. Daher wusste man, dass es kein Alleingänger werden würde. Coach Roth bot folgende Startformation auf:

Griebler – Baum, Greis, Rube, Kuhn – Geller, A.Kappes, Busch, Dusemund – Herrmann, Blesius

Das Spiel startete direkt mit einer Großchance für Türkgücü: Eine Flanke fand einen Stürmer in der Mitte, der den Ball nur knapp über das Zeltinger Gehäuse köpfte. In der Folge fand der SVZ immer mehr ins Spiel und dominierte die Partie, sowohl in Sachen Ballbesitz als auch in der Chancenanzahl. Die ersten Chancen wurden noch knapp vergeben, dann jedoch schlug Kapitän Florian Blesius zweimal zu. Beim ersten Mal zog er entschlossen nach innen und schloss überlegt ab, beim zweiten Mal nutzte er einen Fehler im Aufbauspiel, lief allein aufs Tor zu und ließ dem gegnerischen Keeper keine Chance. Mit einem komfortablen 2:0 ging es in die Kabine.

Wieder mit starker Leistung - Jonathan Kuhn

 

Trotz des Vorsprung und der Überlegenheit wussten die Spieler von Coach Roth, dass sie bisher nur eine Hand am Pokal hatten. Mit voller Konzentration ging es in Durchgang zwei.

Türkgücü kämpfte nun mit allem was sie zu bieten hatten und erspielten sich demnach Feldvorteile während der SVZ auf Konter hoffte. Trotz der Bedrängnis schaffte man es aber, den Gegner weitestgehend aus dem 16m-Raum zu halten. Spielten die Wittlicher sich einmal durch, so war auf Björn Griebler verlass.

Musste verletzt raus - Tobias Geller

 

Dem SVZ hingegen fehlte die Präzision beim letzten Pass. Nicht selten spielte man sich gut auf dem Flügel durch, aber legte dann den Ball nicht verwertbar in die Mitte ab. So brachte man mit Kampf die zweiten 45 Minuten ohne Gegentor über die Bühne und der vielumjubelte Pokalsieg war perfekt!

Die Mannschaft beim Gemeinschafts-Diver

 

Der SVZ verabschiedet sich von seinen Fans mit einem versöhnlichen Abschluss in die Sommerpause und möchte sich für die super Unterstützung bedanken. Auch in der neuen Saison hoffen wir auf auf! VIELEN DANK!

 

 

Capo Blesius nimmt den Scheck über 1000€ in Empfang

 

Anarchie in der Kabine - Torsten Rube und Tim Jakobs on fire!

 

Kreispokalsieger 2012 (Feld+Halle!): SV Zeltingen-Rachtig

Letzte Änderung am Dienstag, 29 Mai 2012 14:27
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

SV Zeltingen-Rachtig. Ihr Sportverein im Herzen der Mittelmosel

 

Beliebte Artikel

Neuste Beiträge

E-Jugend

E-Jugend

19. August 2021

Login Box

SVZR Intern