News

Fazit und Ausblick...

17 Jun 2012
3040 mal

Es tut sich was beim SVZ!

 

Die sechste Saison (damit sind wir mittlerweile mit dem SV Gonzerath das Urgestein der Liga) unserer  ersten Mannschaft in der Kreisliga A, seit dem Aufstieg im Jahr 2006, ging vor gut drei Wochen zu Ende. In einer wechselhaften Spielzeit belegte unsere Elf schließlich den sechsten Rang der Abschlusstabelle.

Mannschaft im Umbruch

Es war eine sehr ereignisreiche Saison. Die Mannschaft zeigte tolle Leistungen wie beim Rückrundensieg gegen den späteren Bezirksligaaufsteiger SG Niederkail, musste jedoch auch bittere Niederlagen wie beim 2-1 in Bernkastel-Kues am zweitletzten Spieltag der Saison einstecken. Dies zeigt einmal mehr, dass sich die Mannschaft in einem Entwicklungsprozess befindet und noch nicht in der Lage ist, konstant ihr Leistungsniveau abzurufen.

 

Insgesamt überwiegen aber deutlich die positiven Aspekte im vergangenen Spieljahr. Das Team wurde weiter verjüngt, und mit Eigengewächs Sascha Mostofi, den Neuzugängen Marius Herrmann und Nico Imholz, haben sich gleich drei ganz junge Spieler im Saisonverlauf im Kreis der ersten Mannschaft etabliert. Alle Neuzugänge haben sich hervorragend integriert und prägten im vergangenen Jahr ein Stück weit das Bild unserer Mannschaft. Stellvertretend sei hier Torsten Rube genannt, der ein Muster an Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft war und unserer Defensive mit seiner Ruhe und Erfahrung viel Stabilität verlieh.

alt

Unsere "Rübe"...

 

Erfolgreiches Halbjahr

Seit der Winterpause wird die Truppe nun von Coach Rudi Roth trainiert. Die ersten Monate der Zusammenarbeit sind mittlerweile ins Land gegangen und beiden Seiten, sowohl Mannschaft als auch Trainer, macht die gemeinsame Arbeit viel Spaß. Dies lässt sich auch daran erkennen, dass uns alle Spieler des aktuellen 20 Mann Kaders ihre feste Zusage für die kommende Saison gegeben haben und damit auch in der nächsten Spielzeit das blau-weiße Trikot tragen werden.

Mit dem Gewinn der Futsal-Hallenkreismeisterschaft, dem dritten Rang bei den Futsal-Rheinlandmeisterschaften, aber vor allem mit dem Sieg beim Bitburger Kreispokal wurde die Saison auch sportlich richtig erfolgreich abgeschlossen.

alt

Die Kreispokalsieger 2012!

 

Zwote krönt die Saison

Sehr erfreulich ist auch die Entwicklung unserer Zwoten. Die Mannschaft von Trainer Michael Leyendecker spielte eine sehr starke Runde und qualifizierte sich als Tabellenzweiter für die Relegationsspiele zum Aufstieg in die Kreisliga B. Diese wurde souverän gemeistert, und damit spielt unsere zweite Mannschaft im nächsten Jahr in der B-Klasse. Von dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an Michael und sein Team – ihr habt ein tolles Jahr mit dem Aufstieg gekrönt!

                                alt

Aufstiegsfeierlichkeiten unserer Zwoten - der Marktplatz "brennt"!

Dies ist ein wichtiger Schritt für die Zukunft und die Entwicklung unserer jungen Spieler. In der B-Liga ist das Niveau deutlich höher als eine Klasse tiefer. Dadurch werden die Spieler mehr gefordert und schneller an ein höheres Spielniveau herangeführt.

Ein Grundstein des Erfolgs unserer Zwoten war mit Sicherheit das gute Zusammenspiel zwischen erster und zweiter Mannschaft. Aufgrund des großen Kaders der ersten Mannschaft konnten durchgehend Spieler unsere Zwote verstärken und trugen somit maßgeblich zum erreichten Erfolg bei. So muss es auch im kommenden Jahr weiter gehen – gemeinsam sind wir stark!

Wir wachsen weiter…

Damit sind wir auch schon beim Ausblick auf die kommende Saison angekommen. Wie bereits erwähnt bleibt der Kader der ersten Mannschaft zusammen. Verstärkt wird unser Team von vier viel versprechenden Nachwuchstalenten aus der A-Jugend. Omid Mostofi schnupperte bereits in der abgelaufenen Saison beim ein oder anderen Einsatz Seniorenluft und deutete an, welch großes Potential in ihm steckt. Wir freuen uns auch auf Tobias Schöla, Rene Messerig und Tim Wingerath die im Sommer zu uns stoßen. Darüber hinaus werden uns zwei bis drei externe Neuzugänge verstärken. Mit Marvin "Stones" Schuhmacher aus Monzelfeld und Max Wilbert aus der Morbacher A-Jugend können wir zwei junge und starke Spieler neu in unserem Kader begrüßen - herzlich Willkommen beim SV Zeltingen-Rachtig - wir freuen uns auf Euch!

alt                     alt     Bilder: www.sv-monzelfeld.de

Marvin Schuhmacher                            Max Wilbert                                  www.jfv-hunsrueckhoehe.de

Diese personelle Verstärkung ist auch immens wichtig. Beide Teams werden im nächsten Jahr extrem gefordert. Die erste Mannschaft spielt in einer A-Liga, die durch die Abstiege des SV Morbach II und des SV Niederemmel, sowie durch die Aufstiege  der SG Reil und der SG Neumagen nochmals deutlich an Qualität zugelegt hat. Hier wird sich zeigen ob sich das Team weiter festigen kann, um in dieser Liga eine gute Rolle spielen zu können. Ziel wird es sein sich weiter zu verbessern, sowohl spielerisch, als auch tabellarisch.

Die zweite Mannschaft muss sich in einem neuen Umfeld beweisen. Hier liegt der Fokus deutlich auf dem Ziel Klassenerhalt.

Aufgrund der erfreulichen Entwicklung an immer mehr aktiven Spielern im Seniorenbereich, werden wir im kommenden Jahr zudem mit einer dritten Mannschaft in der Kreisliga C an den Start gehen. Bei mehr als 50 aktiven Spielern möchten wir all unseren Jungs auch die Möglichkeit geben, Woche für Woche  dem runden Leder in Punktspielen nachzujagen.

Insgesamt ist mir trotz der neuen Herausforderungen beim Blick auf den Gesamtkader unserer Herrenmannschaften nicht bange. Gemeinsam sollten wir die Aufgaben angehen und mit Spaß und Freude versuchen das Bestmögliche herauszuholen.

Das Platz-Problem

Eines der wichtigsten Themen der nahen Zukunft betrifft unser Projekt Kunstrasenplatz. Trotz intensiver Pflege und Sanierung des Zeltinger Rasenplatzes (verbunden mit enormen Kosten jedes Jahr) ist es nicht möglich diesen in einem adäquaten Zustand zu halten. Spätestens ab dem Herbst verwandelt sich unser Platz in einen Acker – von einer Schlammwüste bis hin zum Betonplatz durchläuft unser „Rasen“ dann alle möglichen Aggregatzustände. Auf Dauer ein unhaltbarer Zustand!

alt Unser "Teppich" im Frühjahr dieses Jahres...

Der Kunstrasen muss und wird kommen! Alle entsprechenden Anträge und Auflagen sind erfüllt und wir warten nur darauf, dass es losgehen kann. Um auch kurzfristig einen reibungslosen und regulären Spielbetrieb zu ermöglichen, haben wir uns mit dem SV Ürzig auf eine Nutzung des Ürziger Rasenplatzes auf dem Ürziger Berg geeinigt. Dieser wird nun saniert und steht uns dann ab dem Herbst als zweite Spielfläche zur Verfügung. Aufgrund unserer enormen Platznutzungsstunden (nächste Saison gehen 12 Teams, von den Bambinis bis zur Damenmannschaft, für den SV Zeltingen-Rachtig an den Start) wäre es auch im Falle des gebauten Kunstrasens sinnvoll einen Ausweichplatz zu haben, um den Trainings- und Spielbetrieb entzerren zu können.

Danke!

Bleibt mir abschließend nur noch danke zu sagen, an alle die in irgendeiner Art und Weise am Projekt Fußball SV Zeltingen-Rachtig im abgelaufenen Spieljahr beteiligt waren.

Zuallererst gilt mein Dank meinen Vorstandskollegen, insbesondere „Präsi“ Werner Kalle und „Tausendsassa“ Uwe Molz für die Unterstützung unserer Teams über die gesamte Spielzeit. Mani Busch für die Unterstützung und tolle Zusammenarbeit im vergangenen Herbst! Unseren Schiedsrichtern für ihren Einsatz – ohne euch wäre unser Sport nicht möglich!  Peter Feyen danke ich für die zeitintensive geleistete Arbeit im Hintergrund. Spielern, Trainern und Betreuern unserer Teams, hier auch besonders Tobi Krämer, der eine tolle Arbeit bei der A-Jugend leistet, sowie unserem „Bub“ Roth für die Präparierung unseres Platzes – ein Kampf gegen Windmühlen – trotzdem und gerade deswegen vielen Dank „Bub“(auch deiner Martha, für die tadellose Reinigung unserer Trikots)! Dank auch an die zahlreichen Sponsoren und Gönner die unseren Verein unterstützen! Unserem Webmaster Michael „B!ng“ Ehses – ohne dessen Arbeit dieses Saisonfazit jetzt nicht zu lesen wäre. Last but not least danke ich allen treuen Fans und Zuschauern die unsere Teams über das Jahr begleitet haben und dies hoffentlich auch in Zukunft tun werden!

In diesem Sinne, auf ein erfolgreiches Spieljahr 2012/13, ich freue mich darauf!

 

Mit sportlichen Grüßen,

 

Tim Senftinger

Letzte Änderung am Sonntag, 17 Juni 2012 08:21
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

SV Zeltingen-Rachtig. Ihr Sportverein im Herzen der Mittelmosel

 

Beliebte Artikel

Neuste Beiträge

E-Jugend

E-Jugend

19. August 2021

Login Box

SVZR Intern