News

Sensation bleibt aus...

22 Aug 2013
1987 mal

Erste scheitert in der ersten Rheinlandpokalrunde

Gut eingestellt, die Vorgaben gut umgesetzt und nach dem Spiel trotzdem mit leeren Händen da gestanden. Was für den Saisonauftakt am vergangenen Samstag gegen den SV Gonzerath gilt, beschreibt auch gut die Zeltinger Gefühlslage nach dem Rheinlandligaduell mit dem Rheinlandligisten SG Lüxem/Wittlich. 

Vor der Begegnung waren die Rollen klar verteilt. Als Außenseiter wollten sich unsere Jungs möglichst teuer verkaufen und dem Favoriten aus der Säubrennerstadt gut Paroli bieten - dies gelang!

Zu Beginn überließ unsere junge Elf den Gästen  weitestgehend den Spielaufbau, machte die Räume geschickt eng und versuchte selbst vornehmlich durch lange Bälle einige Nadelstiche zu setzen. Es entwickelte sich in der Folge ein intensives Duell, von Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt. Torchancen waren auch beiden Seiten des Feldes Mangelware. Der erste echte Aufreger war ein Schussversuch der Gäste, der sich aus rund 22 Metern auf die Torlatte senkte. Im Anschluss zeigten wir eine gekonnte Aktion als Daniel Dusemund nach einer Kombination über drei Stationen circa acht Meter vorm gegnerischen Gehäuse den Abschluss suchte und im letzten Moment von einem Lüxemer Verteidiger unsanft gebremst wurde. Zeltinger Spieler und Zuschauer forderten lautstark einen Elfmeter. Der Pfiff des Unparteiischen blieb jedoch aus - eine zumindest fragwürdige Entscheidung. Anschließend zeichnete sich Zeltingens Keeper Björn Griebler aus, als er einen Abschluss des Wittlichers Hubo aus gut 16 Metern zur Ecke abwehrte. Die kalte Dusche für unser Team folgte eine Minute vorm Pausenpfiff. Einen in den 16er gelupften Freistoss der Gäste konnte unsere Defensive nicht entscheidend klären. Der abgewehrte Ball fiel Lüxems Alexander Klein knapp acht Meter vorm Gehäuse vor die Füße. Dieser hatte keine Probleme trocken zur Gästeführung zu verwandeln.

Damit ging es mit einem knappen Rückstand in die Pause. Nach der guten Verteidigungsleistung in Hälfte eins, gab das Trainerteam die Vorgabe, im zweiten Abschnitt selbst offensiv aktiver und mutiger zu werden und die Gäste früher zu stören. 

Nach WIederanpfiff entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, mit viel Tempo im Mittelfeld, jedoch zunächst ohne große Tormöglichkeiten. Mit zunehmender Spieldauer nahmen unsere Spieler das Heft des Handelns jedoch  immer mehr in die eigenen Händen und erspielten sich ein optisches Übergewicht. Über die agilen Kilian Feyen und den nimmermüde rackernden Omid Mostofi wurden nun einige Angriffe initiiert. Die Außenspieler Robert Baum und Daniel Dusemund waren unermüdlich "unterwegs" und leiteten gefährliche Offensivaktionen ein.

Besonders in den letzten zehn Minuten schnürte unsere Elf den Favoriten in dessen Defensive ein und erspielte sich gute Chancen im Minutentakt. Tim Jakobs nach starkem Sololauf über das halbe Feld und Alex Kappes mit zwei Möglichkeiten scheiterten jedoch am Wittlicher Schlussmann. 

So blieb es letztlich bei der knappen Niederlage und dem Ausscheiden aus dem Wettbewerb. Von dieser Stelle herzliche Glückwünsche an den Sieger aus Wittlich und Lüxem!

Nun gilt es den Blick nach vorne zu richten, positive sowie negative Aspekte der beiden Niederlagen zu analysieren und die kommenden Aufgaben mit frischem Elan anzugehen. Defensiv zeigte unsere Mannschaft zuletzt zweimal ein ganz starkes Gesicht. Sowohl gegen die hoch gehandelte Gonzerather Offensivreihe, als auch gegen den Rheinlandligisten wurden aus dem Spiel heraus kaum Torchancen zugelassen. Drei Standartsituationen führten zu den drei Gegentoren. Diese defensive Kompaktheit gilt es beizubehalten und den letzten Willen, das Stück "Torgeilheit" zu entwickeln um sich in den kommenden Wochen für den betriebenen Aufwand zu belohnen.

Die nächste Aufgabe für unsere Mannschaft steht am kommenden Sonntag mit dem Heimspiel gegen den SV Hetzerath an.

alt

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 22 August 2013 09:47
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
... lade FuPa Widget ...
SV Zeltingen-Rachtig auf FuPa

SV Zeltingen-Rachtig. Ihr Sportverein im Herzen der Mittelmosel

 

Beliebte Artikel

Neuste Beiträge

E-Jugend

E-Jugend

19. August 2021

Login Box

SVZR Intern